Broke Ende

Pauley Perrette, Jaime Camil und Natasha Leggero in "Broke" © 2020 CBS Broadcasting, Inc. All Rights

Quelle: CBS

Fünfzehn Jahre lang spielte Pauley Perrette die unkonventionelle Forensikerin Abby Sciuto in der Hitserie "Navy CIS", bis sie diese aufgrund von Unstimmigkeiten mit Hauptdarsteller Mark Harmon verlassen hat. Wie ihr ehemaliger "Navy CIS"-Kollege Michael Weatherly, der bereits nach 13 Staffeln ausgestiegen war, ist auch Perrette mit ihrer nächsten Serienrolle dem Sender CBS treu geblieben, hatte aber dabei deutlich weniger Erfolg. Während Weatherlys Serie "Bull" kürzlich um eine fünfte Staffel verlängert wurde, zieht CBS Perrettes Sitcom "Broke" nach nur einer Staffel den Stecker.

In "Broke" spielt Perrette Jackie, eine selbstbewusste, alleinerziehende Mutter, die als Barkeeperin arbeitet. Eines Tages stehen plötzlich ihre entfremdete Schwester Elizabeth (Natasha Leggero) samt Ehemann Javier (Jaime Camil) und dessen Assistenten Luis (Izzy Diaz) vor ihrer Tür und wollen bei ihr einziehen. Javiers reicher Vater hat seinem Sohn den Geldhahn abgedreht, sodass das verwöhnte Paar plötzlich völlig pleite ist. Widerwillig lässt sich Jackie darauf ein. Was folgt, ist natürlich ein Zusammenprall unterschiedlicher Gesellschaftsschichten, wie bereits in der CBS-Comedyserie "2 Broke Girls", die eine ähnliche Ausgangslage hatte.

"Broke" ist in den USA Anfang April mit überwiegend negativen Kritiken aber anfangs soliden Quoten angelaufen. Die Zuschauerzahlen sind jedoch von über 7 Millionen für die erste Folge um knapp 30% auf rund 5 Millionen für die siebte und letzte vor der Bekanntgabe der Absetzung gesunken. Immerhin hatte Perrette die Gelegenheit, ihr komödiantisches Talent in Serie zu beweisen.

Wann und wo "Broke" in Deutschland ausgestrahlt werden wird, steht noch nicht fest. Unten könnt Ihr den Trailer zur Sitcom sehen: