Blindspot Staffel 4 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Es war eine kleine Überraschung, als NBC de einstige Erfolgsserie "Blindspot" trotz rapide sinkender Quoten um eine vierte Staffel verlängert hat. Eine fünfte wäre wiederum ein wahres Wunder. Die zweite Folge der vierten Season erreichte nur noch 2,5 Millionen Zuschauer (-15%) und stellte damit ein neues Rekordtief der Serie auf. Die Quote lag 28% unter dem Vorjahr. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 erreichte "Blindspot" 400,000 Zuschauer, 20% weniger als in der Vorwoche.

ANZEIGE

Währenddessen erholte sich "Fresh Off the Boat" mit neuer Folge vom Serientief in der Vorwoche und erreichte 2,9 Millionen Gesamtzuschauer (+7%). In der Zielgruppe 18-49 ging es um 20% hinauf auf 600,000 Zuschauer. "Speechless" war mit 2,3 Millionen Gesamtzuschauern stabil, steigerte sich jedoch in der Zielgruppe um 25% auf eine halbe Million 18- bis 49-Jährige.

Stark war wieder "Last Man Standing" mit 6,3 Millionen Gesamtzuschauern, wie schon in der Vorwoche. In der Zielgruppe 18-49 ging es um 7% runter auf 1,3 Millionen. "The Cool Kids" war mit 4,6 Millionen Gesamtzuschauern nahezu unverändert, sank aber in der Zielgruppe um 10% auf 900,000 Interessierte.

Bei CBS war "MacGyver" mit 6 Millionen Zuschauern unverändert, fiel aber in der Zielgruppe 18-49 um 13% auf 700,000 Interessierte. "Hawaii Five-0" war mit 7,5 Millionen Zuschauern, davon 800,000 in der werberelevanten Zielgruppe, sehr stabil. "Blue Bloods" zeigte ebenfalls keine Veränderung und gewann nach Gesamtzuschauern den Abend mit 8,5 Millionen. In der Zielgruppe lockte die Polizeiserie mit Tom Selleck 800,000 18- bis 49-Jährige US-Amerikaner vor ihre Fernsehbildschirme.

"Der Denver-Clan" fiel leicht um 5% auf 610,000 Zuschauer. In der Zielgruppe 18-49 schalteten wieder 200,000 Zuschauer ein. "Crazy Ex-Girlfriend" fiel von einem Tief zum nächsten. Die Dramedyserie baute 5% ab und erreichte nur noch 380,000 Gesamtzuschauer. In der relevanten Zielgruppe zählte die Serie wieder 100,000 Zuschauer zwischen 18 und 49.