Blindspot Season 4 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

"Blue Bloods" gewann abermals den Serienabend CBS mit 8,9 Millionen Zuschauern (+6%) und verpasste nur haarscharf ein neues Staffelhoch der Polizeiserie. In der relevanten Zielgruppe 18-49 verbesserte sich die Serie um 13% auf 900,000 Zuschauer.

ANZEIGE

Im Vorprogramm legte "Hawaii Five-0" um 7% auf 7,8 Millionen Zuschauer zu. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 erreichte die Serie wieder 800,000 Fans. Davor lag "MacGyver" mit 6,4 Millionen Gesamtzuschauern, davon 700,000 in der Zielgruppe 18-49, auf Vorwochenniveau.

"Blindspot" verbesserte sich um 6% und erreichte mit 2,8 Millionen die höchste Zuschauerzahl seit der Staffelpremiere. In der Zielgruppe 18-49 war die Thrillerserie stabil und zählte eine halbe Million Interessierte. "Midnight, Texas" steigerte sich um 8% auf 1,9 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe waren es wieder 400,000 18- bis 49-Jährige.

"Last Man Standing" kehrte bei FOX aus einer zweiwöchigen Pause zurück und stellte mit 5,4 Millionen Zuschauern (-9%) ein neues Staffeltief auf. Der Wert lag außerdem 17% unter der vorigen Staffel, als "Last Man Standing" noch bei ABC lief. In der Zielgruppe 18-49 lockte die Sitcom mit Tim Allen wieder 1,1 Millionen US-Amerikaner vor ihre Fernseher. "The Cool Kids" erreichte 4,4 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 900,000 Fans zwischen 18 und 49 in der Zielgruppe. Beide Werte waren gegenüber der vorigen Episode unverändert.

"Der Denver-Clan" fiel um 11% auf 560,000 Gesamtzuschauer. In der Zielgruppe 18-49 war die Serie mit 200,000 Interessierten stabil. "Crazy Ex-Girlfriend" brach um 22% insgesamt und um 50% in der Zielgruppe ein, und erreichte nur noch 390,000 bzw. 100,000 Zuschauer.

"Fresh Off the Boat" baute 20% ab und erreichte knapp 2,8 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe 18-49 ging es um 14% runter auf 600,000 Zuschauer. "Speechless" erzielte mit 2 Millionen Zuschauern (-22%) ein neues Serientief. In der Zielgruppe 18-49 fiel die Comedyserie um 17% auf eine halbe Million Zuschauer.