Quelle: Walt Disney Pictures

In weniger als zwei Wochen kommt Thor – Tag der Entscheidung (immer noch ein dämlicher Titel) in unsere Kinos und viele Marvel-Fans hofften, dass zum Kinostart des neuen großen MCU-Blockbusters auch endlich der offizielle Teaser-Trailer zu Avengers: Infinity War veröffentlicht werden würde, den die Anwesenden bei der D23 und der San Diego Comic-Con im Sommer schon bestaunen durften. Alle anderen sahen bestenfalls die schlecht abgefilmte Version von der Comic-Con (ich bekenne mich schuldig), die aber den epischen Ausmaßen sicherlich nicht gerecht wurde.

Wie es aussieht, wird Disney den Infinity-War-Teaser aller Wahrscheinlichkeit nach erst im Dezember veröffentlichen, voraussichtlich kurz vor dem Start von Star Wars – Die letzten Jedi. Ich kann es natürlich verstehen – vor welchem Film lässt man die Vorschau auf den vermutlich erfolgreichsten Film des nächsten Jahres laufen, wenn nicht vor dem höchstwahrscheinlich erfolgreichsten Film dieses Jahres.

Ganz auf dem Trockenen lassen Disney und Marvel ihre Fans jedoch nicht sitzen und veröffentlichten jetzt den brandneuen Trailer zu Black Panther, dem letzten MCU-Film vor Infinity War. Dieser kommt am 15.02.2018 in unsere Kinos und wird die Ereignisse von Infinity War einleiten. Chadwick Boseman hatte bereits in The First Avenger: Civil War seinen ersten Auftritt als titelgebender Superhelden und in einer Abspannszene aus jenem Film erhielten wir auch den ersten kurzen Eindruck von seinem fiktiven, afrikanischen Heimatland Wakanda. Der neue Trailer entführt uns in dieses technologisch extrem fortgeschrittene Land. Ein englischsprachiger Artikel zum Trailer benutzte den Begriff "Afrofuturismus" in Bezug auf den Trailer und das trifft es eigentlich ganz gut. Schaut selbst:

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Es ist ein sehr cool zusammengestellter Trailer mit perfektem Einsatz von Gil Scott-Herons Hymne "The Revolution Will Not Be Televised" in einem Remix mit Vince Staples' "Bagbak". Scott-Herons Gedicht/Song stand in den Siebzigern ganz im Geist der Bürgerrechtsbewegung und propagierte den Kampf gegen die Rassentrennung. Black Power wird im neuen Marvel-Film groß geschrieben. Es ist schließlich die erste große Comicverfilmung seit der Blade-Reihe mit einem farbigen Protagonisten. Lediglich der CGI-Overkill im Trailer stört ein wenig das Gesamtbild und lässt die Actionszenen nicht ganz so spektakulär wirken, wie sie intendiert waren. Es bleibt zum Glück noch ausreichend Zeit bis zum Kinostart, um die Effekte  etwas aufzupolieren.

Insgesamt bleibe ich sehr optimistisch, allein schon weil auf Regisseur Ryan Coogler (Creed – Rocky’s Legacy) bislang Verlass war.

Unten findet Ihr zusätzlich das offizielle Filmplakat sowie das etwas ältere Teaser-Poster zum Film:

Black Panther Trailer & PosterBlack Panther Trailer & Poster 2

Offizieller Inhalt:

"Nach den Ereignissen in „The First Avenger: Civil War“ kehrt T’Challa alias BLACK PANTHER in sein Heimatland Wakanda zurück. Nach dem Tod seines Vaters muss der Thronfolger nun seinen rechtmäßigen Platz als König des isolierten, aber technisch weit fortgeschrittenen afrikanischen Staates einnehmen. Doch als ein alter Feind des Landes wieder auftaucht, muss T‘Challa sowohl als BLACK PANTHER, als auch als König, sein Volk durch diese Krise führen, sonst steht das Schicksal Wakandas und der ganzen Welt auf dem Spiel."