Believer 2

Cho Jin-woong in Believer © 2022 Busch Media Group

Quelle: Variety

Bereits seit dem Cannes- und Oscars-Erfolg von Parasite, spätestens aber seit "Squid Game" genießt die südkoreanische Film- und Serienindustrie international noch nie dagewesene Popularität. Was Cineasten und Fans des asiatischen Kinos schon seit vielen Jahren wussten, stellen die Massen im Westen nun auch fest: Südkorea macht verdammt gutes Zeug!

Die Nachfrage ist so groß, dass die gängigen Streaming-Dienste mit koreanischen Eigenproduktionen kaum noch hinterherkommen. Und so kann auch ein bereits existierender Kinohit aus Südkorea als Vorlage für eine exklusiv von einem Streamer produzierte Fortsetzung herhalten: Netflix, der Vertreiber der koreanischen Riesenhits "All of Us Are Dead" und "Squid Game", hat ein Sequel zum Kinohit Believer angekündigt. Der Actionthriller vom Regisseur Lee Hae-young kam 2018 in die südkoreanischen Kinos und erreichte dort mehr als 5 Millionen Besucher. Trotz des großen Erfolgs in seiner Heimat lief der Film hierzulande nicht in den Kinos und nicht einmal beim Fantasy Filmfest, wo sich fernöstliche Filme in der Regel großer Beliebtheit erfreuen. Tatsächlich erscheint Believer in Deutschland erst morgen, vier Jahre nach seiner Premiere, auf DVD und Blu-ray.

Believer handelt von einem Polizisten, der sich mit einem Kriminellen verbündet, um den geheimnisvollen und mächtigen Drogenkartell-Boss Mr. Lee zur Strecke zu bringen. Der Film ist ein Remake von Johnnie Tos chinesischem Actioner Drug War, weicht aber in einigen wichtigen Punkten von der Vorlage ab, sodass er seine Existenz durchaus rechtfertigt.

Im Gegensatz zum ersten Film wird Believer 2 nicht in den Kinos laufen, sondern von Netflix ausschließlich im Stream veröffentlicht werden. Den Regieposten beim Sequel übernimmt Baek Jong-yul, der u. a. an den Effekten von Snowpiercer gearbeitet hat. Baek soll dem Sequel eine andere Ästhetik verleihen als der Vorgänger. Laut Branchenblatt Variety wird Believer 2 größere Actionsequenzen enthalten als der erste Film, einschließlich einer großen Schlacht am Bahnhof Yongsan Station in Seoul.

Cho Jin-woong und Cha Seung-won kehren in ihren Rollen als Won-ho und Brian Lee aus dem ersten Film zurück, ebenso wie Kim Dong-young und Lee Joo-young als stumme Geschwister und Drogenköche Dong-yeong und Joo-yeong. Eine zentrale neue Rolle übernimmt die Schauspielerin Han Hyo-joo (Pirates: The Last Royal Treasure) als Big Sword, eine zwielichtige Figur mit Einblicken in Mr. Lees kriminelle Organisation.

Die Dreharbeiten zu Believer 2 werden bald in Südkorea und anderen Ländern anlaufen. Zudem wird bereits über eine Spin-Off-Serie diskutiert. Wer von Euch den Originalfilm nachholen möchte, kann es ab morgen tun. Busch Media Group veröffentlicht ihn auf DVD, Blu-ray, 4K UHD und über Video-On-Demand. Zudem gibt erscheint der Film im Mediabook mit einem exklusiven, acht Minuten längeren Extended Cut.

Den deutschen Trailer zu Believer findet Ihr unten: