Annies 2015

Quelle: Annie Awards

Die ASIFA-Hollywood, ein Ableger der internationalen Organisation für Animationsfilmschaffende, hat die Gewinner der 42. Annie Awards verkündet, die das Beste an Animation aus vergangenem Jahr prämiert haben. Der große Sieger war – wie kaum anders zu erwarten – Drachenzähmen leicht gemacht 2. Zwar hatte The LEGO Movie in der Oscar-Saison konsistenteren Erfolg gehabt, doch schon die Niederlage bei den Golden Globes und die Auslassung bei den Oscars deutete darauf hin, dass nicht alle vom Konzept eines LEGO-Films begeistert waren.

ANEZIGE

Bei den Annies darf man auch nicht vergessen, dass die Filme von DreamWorks gelegentlich bevorzugt werden. So wird gemunkelt, dass viel Geld von DreamWorks in die ASIFA fließt und dass Jeffrey Katzenberg, der Chef von DreamWorks Animation, die ASIFA-Mitgliedschaft für alle Mitarbeiter des Studios erworben hat, um den eigenen Filmen einen großen Vorteil bei der Abstimmung zu verschaffen. Für mich verloren die Annies deshalb 2009 einen großen Teil ihrer Glaubwürdigkeit, als Pixars umjubeltes Meisterwerk WALL-E gegen DreamWorks' Kung-Fu Panda verloren hat. Nur zwei Jahre später unterlag der Oscarfavorit Toy Story 3 bei den Annies gegenüber Drachenzähmen leicht gemacht und gewann keine einzige Auszeichnung des Verbands, während Drachenzähmen zehnfach prämiert wurde! Daraufhin trat Disney aus Protest über die käufliche Mitgliedschaft demonstrativ aus der ASIFA aus.

Drachenzähmen leicht gemacht 2 ist die erste Fortsetzung überhaupt, die einen Annie als "Bester Animationsfilm" gewinnen konnte. Insgesamt wurde der Film sechsmal ausgezeichnet, darunter auch für seine Regie. The LEGO Movie begnügte sich immerhin mit dem Preis für sein Drehbuch, während Die Boxtrolls trotz 13 Nominierungen nur zweimal gewonnen hat.

Disney verbuchte einen Sieg für den Kurzfilm Liebe geht durch den Magen (OT: Feast), der vor Baymax – Riesiges Robowabohu in den Kinos läuft. Eine kleine Überraschung war auch, dass "Die Simpsons" erstmals seit 2004 als "Beste Animationsserie" wieder ausgezeichnet wurde. Es war insgesamt der 13. Annie in dieser Kategorie für die gelbe Familie.

Unten findet Ihr die wichtigsten Gewinner, die anderen findet Ihr unter dem Link oben:

Bester Animationsfilm

Baymax – Riesiges Robowabohu
Cheatin’
Song of the Sea
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Die Boxtrolls
Manolo und das Buch des Lebens
The LEGO Movie
Die Legende der Prinzessin Kaguya

Beste Regie bei einem Animationsfilm

Don Hall & Chris Williams (Baymax – Riesiges Robowabohu)
Bill Plympton (Cheatin’)
Tomm Moore (Song of the Sea)
Dean DeBlois (Drachenzähmen leicht gemacht 2)
Jorge R. Guitterez (Die Boxtrolls)
Anthony Stacchi & Graham Annable  (Manolo und das Buch des Lebens)
Phil Lord & Christopher Miller (The LEGO Movie)
Isao Takahata  (Die Legende der Prinzessin Kaguya)

Bester animierter Kurzfilm

Coda
Duet
Liebe geht durch den Magen
Inside Homer – The Simpsons Couch Gag (Episode #549)
Me and My Moulton
Silent
The Dam Keeper
The Raven

Beste Animationsserie

“Archer”
“Back To Backspace
”
“Bob’s Burgers
”
“Rick and Morty”
“Mike Tyson Mysteries “
“Regular Show”
“Die Simpsons”