Angie Tribeca Ende

Bobby Cannavale und Rashida Jones in "Angie Tribeca" © 2018 TBS

Quelle: Deadline

"Brooklyn Nine-Nine" ist nicht die einzige Parodie von Polizei-Procedurals, die es in den letzten Jahren im Fernsehen zu sehen gab. Auch "Angie Tribeca – Sonst nichts!" nahm die formelhaften Ermittlungsserien aufs Korn. Doch während der Humor bei "Brooklyn Nine-Nine" durchaus clever ist und die einzelnen Geschichten zumindest noch einen gewissen Grad der Glaubwürdigkeit haben, ist "Angie Tribeca" Klamauk pur. Der Gedanke war, eine Serie zu produzieren, die sich ähnlichen Slapstick-Humors bedient wie Die nackte Kanone. Erschaffen wurde die Serie vom Ehepaar Nancy und Steve Carell, wobei Nancy Carell in der Serie auch gelegentlich als Bürgermeister-Ehefrau namens Katy Perry auftrat.

Obwohl die vom Kabelsender TBS ausgestrahlte Comedyserie deutlich weniger Aufmerksamkeit erhalten hat als "Brooklyn Nine-Nine", hat sie es immerhin auf vier Staffeln und 40 Folgen gebracht. Die vierte Staffel wurde von TBS letzten Dezember an zwei Tagen komplett ausgestrahlt. Seitdem wurde es still um die Serie und anhand der miserablen Einschaltquoten (was hätte man bei einer Ausstrahlung zwischen den Jahren auch erwarten können?) konnte man schon erahnen, wie es enden würde. TBS ließ sich mit der Ankündigung viel Zeit, aber nach vielen Monaten wurde nun offiziell das Ende der Serie bekanntgegeben. Das war auch insofern abzuwarten, als dass sich die meisten Darsteller in der Zwischenzeit für neue Projekte haben verpflichten lassen.

In Deutschland waren bislang nur die ersten drei Staffeln zu sehen, und das nur im Pay-TV. TNT Serie strahlte die erste Staffel als Marathon an einem Tag im Januar 2016 aus, Staffeln 2 und 3 übernahm dann TNT Comedy als Deutschlandpremiere.

Rashida Jones spielt die titelgebende LAPD-Ermittlerin Angie Tribeca mit zehn Jahren Berufserfahrung. Die Einzelgängerin bekommt zu Beginn der Serie einen Partner (Hayes MacArthur) an die Seite gestellt, in den sie sich natürlich irgendwann verliebt, denn es muss ja jedes Klischee bedient werden. Gemeinsam lösen sie in jeder Folge mit Ach und Krach einen neuen Fall. Ihren Humor hat die Serie auch daraus bezogen, dass die Darsteller auch in bizarrsten Situation eine ernste Miene behalten haben. In der vierten Staffel ermittelt sie gemeinsam mit ihrem Sohn, gespielt von Bobby Cannavale, der sechs Jahre älter ist als Rashida Jones (fragt nicht…).

Bemerkenswert an "Angie Tribeca" ist es, wie viele prominente Gaststars über die Jahre im Klamauk aufgetreten sind. Chris Pine (Star Trek), James Franco (127 Hours), Alfred Molina (Spider-Man 2), Lisa Kudrow ("Friends"), Sarah Chalke ("Scrubs"), Eliza Coupe ("Happy Endings"), Bill Murray (Ghostbusters), Maya Rudolph (Brautalarm), Isla Fisher (Die Unfassbaren – Now You See Me), Lizzy Caplan ("Masters of Sex"), Ed Helms (Hangover), Rose Byrne (Männertrip), Gina Torres ("Suits") und Michelle Dockery ("Downton Abbey") sind nur einige der Darsteller, die bei "Angie Tribeca" gastierten.

Habt Ihr in die Serie irgendwann mal reingeschaut?