© 2019 Walt Disney Pictures

Quellen: Walt Disney Pictures

ANZEIGE

Tim Burtons Dumbo ist gestern in unseren Kinos angelaufen und wird mit ziemlicher Sicherheit die Spitze der Kinocharts von Captain Marvel übernehmen. Trotz gemischter Kritiken sind die kommerziellen Aussichten des Films sehr gut, wie bei nahezu allen Realverfilmungen der Disney-Zeichentrickklassiker. Doch Dumbo ist noch die "kleinste" der drei Disney-Neuadaptionen dieses Jahr. Sowohl Aladdin als auch Der König der Löwen werden jeweils im Mai und im Juli für erheblich mehr Aufsehen und Hype sorgen, basieren sie doch auf zwei der beliebtesten Disney-Filme überhaupt, die in den Neunzigern eine ganze Generation von Kindern geprägt haben.

Während die Fans vom ersten Teaser zu Der König der Löwen auf Anhieb begeistert waren (und beinahe für einen neuen Trailer-Rekord sorgten), wurde Aladdin zunächst mit reichlich Skepsis begegnet, insbesondere bezogen auf Will Smiths Darstellung des Dschinni und die Visualisierung der Figur. Anders gesagt: Will Smith in Blau kam nicht sofort gut an. Doch der neuste Trailer hat es doch geschafft, viele Zweifler zu bekehren und mehr Interesse an dem Film zu wecken.

Disney hat jetzt noch einen TV-Spot nachgereicht, der einige neue Szenen aus dem Film enthält, darunter Dschafars entfesselte Magie:

Zudem wurden vier Charakterposter zum Film veröffentlicht, die Marwan Kenzari als Dschafar, Naomi Scott als Jasmin, Will Smith als Dschinni und Mena Massoud als Aladdin zeigen:

Aladdin Poster 1Aladdin Poster 2Aladdin Poster 3Aladdin Poster 4

So langsam werde ich mit Will Smith in der Rolle warm, auch wenn Robin Williams die Messlatte natürlich sehr hoch gelegt hat. Die anderen drei Darsteller füllen die Rollen zumindest optisch gut aus. Wie sie sich schauspielerisch schlagen, werden wir erfahren, wenn Aladdin am 23. Mai in unsere Kinos kommt.

Unten findet Ihr zwei Hauptposter zum Film, eins aus den USA und eins mit einem anderen Motiv (und dem fliegenden Teppich!) aus Japan:

Aladdin Poster 6Aladdin Poster 5