Quelle: Lionsgate

Seit ihrer umstrittenen Entlassung bei der Arrowverse-Serie "Batwoman" bleibt Ruby Rose dem Fernsehen fern und dreht wieder fleißig Filme, wenn auch ausschließlich für den Heimkino-Segment. Nachdem sie letztes Jahr neben Morgan Freeman in Vanquish ihre Qualitäten als Actiondarstellerin wieder unter Beweis stellen durfte und dafür prompt eine Nominierung für Goldene Himbeere kassierte, spielt sie dieses Jahr in der E-Sport-Komödie 1Up die ehemalige Videospielentwicklerin Parker, die Videospielgeschichte an einem College unterrichtet und zur Mentorin einer jungen Gamerin und ihrer Freundinnen wird.

Die Anfänge des E-Sports, also eines sportlichen Wettkampfs mit Computerspielen, reichen in die Fünfziger zurück und inzwischen ist es ein wichtiger Zweig der milliardenschweren Games-Industrie, der, wie wenige überraschen dürfte, hauptsächlich von Männern dominiert wird. Sexismus in der Videospielkultur ist leider weit verbreitet und das wurde uns während der Gamergate-Kontroverse vor einigen Jahren vorgeführt. Die Hauptfigur in 1Up ist Valerie "V" Lee, gespielt von Paris Berelc aus der Netflix-Serie "Alexa & Katie", eine leidenschaftliche, wettbewerbsorientierte Gamerin, deren Fähigkeiten ihr ein College-Stipendium und einen Platz bei den Betas, dem E-Sport-Team der fiktiven Barrett University, eingebracht haben. Frustriert von dem sexistischen Teamanführer Dustin (Taylor Zakhar Perez), verlässt V die Betas und gründet gemeinsam mit ihrer quirligen besten Freundin Sloane (Hari Nef) ein neues Team, das nur aus Frauen besteht. Unter der Anleitung von Vs Professorin und Mentorin Parker (Ruby Rose) wollen sie zu den Landesmeisterschaften, um dort die Betas zu bezwingen. 

1Up stammt von Regisseur Kyle Newman, der in den 2000ern mit Fanboys eine Liebeserklärung an die Star-Wars-Filme gedreht hat. Mit 1Up nimmt er sich nach Star-Wars-Fans einer weiteren nerdigen, und leider nicht selten toxischen Subkultur an. Ruby Rose hat dabei die Rolle übernommen, die ursprünglich für Elliot Page ("The Umbrella Academy") vor seinem Coming Out vorgesehen war.

In den USA ist 1Up letzten Monat direkt bei Amazon Prime Video erschienen, in Deutschland wird Leonine den Film am 11. November auf DVD und Blu-ray herausbringen. Schaut Euch den Trailer und den Filmclip unten an und entscheidet, ob der Film Euch anspricht:

1Up Ruby Rose Poster