Fist Fight Trailer

Quelle: Warner Bros. Pictures

Zwei Highschool-Lehrer – ein harter Hund und ein schüchterner Loser – kloppen sich nach der Schule. Dieses simple Konzept, sehr lose beruhend auf dem Plot des Achtziger-Films Faustrecht – Terror in der Highschool (OT: Three O’Clock High), in dem es allerdings zwei Schüler sind, die sich zur Schlägerei verabreden, hat Regisseur Richie Keen in seinem Spielfilmdebüt Fist Fight auf 90 Minuten Länge gestreckt. Nachdem Andy Campbell (Charlie Day) aus Versehen dafür sorgt, dass der furchteinflössende Ron Strickland (Ice Cube), der ganz eigene Unterrichtsmethoden hat, um die Aufmerksamkeit seiner faulen Schüler zu wecken, entlassen wird, wird Andy von diesem zum Kampf herausgefordert.

Fist Fight ist zwar der erste Film, den Keen inszeniert hat, doch als Regisseur zahlreicher Folgen von "It’s Always Sunny in Philadelphia" (auch mit Charlie Day), "Die Goldbergs", "Sirens", "New Girl" und "Shameless" hat er in den letzten fünf Jahren reichlich Erfahrungen mit Komödien gesammelt. Rund um Cube und Day hat er Comedy-Darsteller wie Jillian Bell (22 Jump Street), Kumail Nanjiani ("Silicon Valley") und Tracy Morgan in seiner ersten Filmrolle seit seinem schweren Autounfall versammelt, sowie Serienstars wie Dean Norris ("Breaking Bad"), Dennis Haysbert ("24") und Christina Hendricks ("Mad Men"). Warner Bros. hat kürzlich einen unzensierten Red-Band-Trailer zum Film veröffentlicht, in dem sich die Charaktere neben den Fäusten auch jede Menge Fucks um die Ohren schleudern dürfen:

Weder Ice Cube noch Charlie Day bewegen sich hier scheinbar außerhalb ihrer Komfortzonen. In den Jump-Street– und Ride-Along-Filmen hat Cube die Rolle des reizbaren Wüterichs perfektioniert und so sehen ihn die Zuschauer scheinbar am liebsten. Day gibt eine weitere Variation seines etwas neurotischen Verlierertyps aus Kill the Boss zum Besten. Das Rad wird hier nicht neu erfunden, doch dafür, dass der gesamte Film auf die unvermeidliche Konfrontation zwischen den beiden Lehrern hinausläuft, sieht die Vorschau dennoch stellenweise sehr amüsant aus. Besser als die lahmen Ride-Along-Streifen dürfte er allemal werden. Wie gut, können sich die Zuschauer letztlich ab dem 23. Februar überzeugen, wenn der Film in unsere Kinos kommt.

Fist Fight Trailer & Poster

Offizieller Inhalt:

"Am letzten Schultag hält der liebenswürdige Englischlehrer Andy Campbell (Day) den Kopf nur mit Mühe über Wasser, denn nicht nur die enthemmten Schulabgänger schlagen über die Stränge – auch die Verwaltung bekommt nichts gebacken, und aufgrund von Budget-Kürzungen drohen Entlassungen. Richtig ans Eingemachte geht es aber erst, als Andy aus Versehen seinem knallharten und gefürchteten Kollegen Ron Strickland (Ice Cube) in die Quere kommt: Ron fordert Andy zu einem altmodischen Entscheidungskampf nach dem Unterricht heraus. Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer und entpuppt sich als genau das Ereignis, das dieser Schule und Andy gefehlt hat."