Quelle: My Entertainment World

20th Century Fox geht diesen April in die Sequel-Offensive!

Es ist bereits länger bekannt, dass Ridley Scott mit der Arbeit an Alien: Covenant, seinem Sequel zu Prometheus und dem ersten Teil einer neuer Trilogie, die an seinen Originalfilm von 1979 anschließen soll, Anfang April in Australien beginnen soll. Nachdem der Dreh erst für den Januar und dann für Februar angesetzt war, soll es im April endlich so weit sein. Prometheus-Hauptdarstellerin Noomi Rapace wird laut neusten Informationen offenbar gar nicht mehr im Sequel dabei sein, Michael Fassbender hingegen schon und zu ihm stößt noch seine Kollegin aus Steve Jobs Katherine Waterston hinzu. Es gilt jedoch noch einige weitere Rollen in dem Film zu besetzen, der laut Scott ein hartes R-Rating tragen wird. Im Oktober 2017 kommt der Film in unsere Kinos.

Neu ist jetzt jedoch, dass auch die Drehstarts für Wolverine 3 und den Mega-Sequel Avatar 2 feststehen. Das Online-Portal My Entertainment World hat enthüllt, dass am 25. April die Dreharbeiten zu Wolverine 3 (der sicherlich noch einen cooleren offiziellen Titel bekommen wird) in New Orleans und New Mexico beginnen sollen. Nach seinem Ausflug nach Japan bringt der dritte Film seiner Solo-Reihe Wolverine offenbar wieder auf US-amerikanischen Boden zurück. Hugh Jackman hat kürzlich verraten, dass das Drehbuch zum Film, das aus der Feder von Michael Green stammt, so gut wie fertig sei, er jedoch darauf besteht, dass es in jeder Hinsicht perfekt ist. Der Grund: es wird sein allerletzter Auftritt als Wolverine sein (man sollte niemals nie sagen, oder?) und er möchte sich mit einem echten Knaller verabschieden. Immerhin war Wolverine – Weg des Kriegers in meinen Augen bereits eine Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger, weshalb ich durchaus große Hoffnungen für Jackmans Abschiedsvorstellung habe, die wieder von James Mangold inszeniert werden wird. Viel wissen wir über den Film noch nicht und auch wenn Jackman hin und wieder die berühmte „Old Man Logan“-Storyline andeutet, bezweifle ich ein wenig, dass wir diese zu sehen bekommen werden (aufgrund der Tatsache, dass Disney/Marvel die Rechte an einigen Schlüsselfiguren der Storyline besitzt). Wir wissen jedoch, dass Patrick Stewart als Professor X eine tragende Rolle an Wolverines Seite im nächsten Film haben wird. Mit dem nahenden Drehstart in weniger als drei Monaten, werden wir bald sicherlich mehr zum Casting des Films erfahren, der voraussichtlich am 2.03.2017 in unsere Kinos kommen wird.

Zudem verrät die Website, dass Mitte oder Ende April unter James Camerons Regie in Neuseeland die Dreharbeiten zum Avatar-Sequel beginnen werden. Die Website spezifiziert dies zwar nicht, doch früheren Berichten zufolge, werden vermutlich alle drei geplanten Sequels, die Cameron gemeinsam mit einem Autoren-Team parallel herausgearbeitet hat, simultan gedreht werden. Sam Worthington, Zoë Saldaña, Sigourney Weaver und Bösewicht Stephen Lang werden in der Fortsetzung zurückkehren, obwohl die Figuren der letzten beiden Schauspieler im ersten Film eigentlich das Zeitliche segneten. Ich bleibe allerdings vorerst jedoch skeptisch. Schon häufig wurden potenzielle Drehstarts und Starttermine von Avatar 2 und seinen Nachfolgern angekündigt, doch Cameron ist nicht gerade jemand, der sich hetzen lässt. Mehr als sechs Jahre sind seit Avatar vergangen. Jeder anderer Kinohit einer solchen Größenordnung (weltweit bleibt er ungeschlagen der umsatzstärkste Film aller Zeiten mit knapp $2,8 Milliarden Einspiel) wäre mittlerweile fortgesetzt worden. Cameron weiß aber, wie groß der Druck bei einem Nachfolger zu diesem Film sein wird und er ist letztlich der Regisseur, der mit Terminator 2 und Aliens für zwei der besten Sequels aller Zeiten verantwortlich ist. Wenn er Avatar 2 macht, dann soll der Film auch einiges mehr zu bieten haben als der erste Film und nicht bloß eine Kopie sein. Dass der Film im April also tatsächlich gedreht wird, glaube ich erst, wenn die erste Klappe am Filmset fällt. Jedenfalls sieht es nicht mehr danach aus, als würde Avatar 2 den erhofften Kinostart im Dezember 2017, bei dem er mittlerweile mit Star Wars: Episode VIII konkurrieren müsste, packen. Ich vermute, dass auch wenn die Dreharbeiten wirklich noch in diesem Frühjahr beginnen, wir nicht vor 2018 mit dem ersten der Sequels rechnen können. Hoffentlich lohnt sich die Wartezeit auch!

Auf welches der drei Fox-Sequels seid Ihr gespannter – Alien: Covenant, Wolverine 3 oder Avatar 2?