Agent Carter Premiere

Quelle: ABC

Gute Neuigkeiten für alle Marvel-Fans und insbesondere für die Fans der toughen Agentin Peggy Carter, der einstigen Flamme von Captain America, die von Hayley Atwell souverän im ersten Captain America, in Marvels One-Shot-Kurzfilm Agent Carter und in einem Cameo-Auftritt in The Return of the First Avenger (unter viel Makeup!) gespielt hat! Nachdem wir bereits vor einiger Zeit berichtet haben, dass die "Agent Carter"-Serie mit Atwell kurz davor steht, grünes Licht zu erhalten, hat ABC die Sache jetzt offiziell gemacht. "Agent Carter" kommt! Dazu haben wir auch die erste Inhaltsangabe vom Sender erhalten, die auch die Rückkehr mindestens eines weiteren Charakters aus dem ersten Captain-America-Film nahelegt: (aus dem Englischen)

Es ist 1946 und der Frieden hat Peggy Carter übel mitgespielt, denn mit der Rückkehr der Männer nach dem Kampf in der Übersee, wird sie als Frau ins Abseits gedrängt. Peggy arbeitet für den geheimen SSR (Strategic Scientific Reserve) und muss Verwaltungsarbeit einerseits und Geheimaufträge von Howard Stark andererseits balancieren, während sie ihr Leben als eine alleinstehende Frau in Amerika führen muss, in Folge des Verlusts der Liebe ihres Lebens – Steve Rogers.

Der erwähnte Charakter ist natürlich Howard Stark, der Vater von Tony Stark (Robert Downey Jr.). Howard wurde in Captain America: The First Avenger von Dominic Cooper gespielt und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass er nicht auch für die "Agent Carter"-Serie zurückkehren würde. Die Dreharbeiten sollen bald in Vancouver stattfinden, wobei alle weiteren Details zur neuen Serie bis auf weiteres geheim gehalten werden. Hayley Atwell hat als Peggy Carter (im jeden Sinne) eine wirklich gute Figur gemacht, doch ich bin gespannt, ob ihr Charakter wirklich eine gesamte Serie tragen kann. Potenzial hat sie aber allemal, denn Peggy Carter war entscheidend an der Gründung von S.H.I.E.L.D. beteiligt. Außerdem hätte die Serie durch das Setting in den Vierzigern eben das Retro-Flair, das die meisten Superheldenserien und -filme nicht haben und könnte sich dadurch von der Masse gut abgrenzen. Auch das offizielle Serienlogo wurde von Marvel und ABC veröffentlicht – Ihr könnt es im Artikelbild sehen.

Aber auch für eine andere Marvel-Serie gibt es gute (wenn auch wenig überraschende Neuigkeiten). ABC verlängerte "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." um eine weitere Staffel. Die Serie, deren erste Folgen leider alles andere als überzeugend waren, hat sich gegen Ende angeblich erheblich gebessert und die Verknüpfung mit den Marvel-Kinofilmen (aktuell mit The Return of the First Avenger) funktioniert wohl ziemlich gut. Wer den Film im Kino gesehen hat, weiß auch, dass in der zweiten Staffel von "Agents of S.H.I.E.L.D." sich einige Dinge zwangsläufig erheblich ändern werden müssen.