Westworld Season 3

Evan Rachel Wood in "Westworld" © 2019 HBO

Quelle: The Wrap

Richtig lange auf die neuen Folgen warten und dann ist es blitzschnell vorüber. Das war die Ausgangssituation der finalen "Game of Thrones"-Staffel. Dass es nicht das größte Problem von Staffel 8 war (wobei gerade die geringe Episodenzahl sicherlich dazu beigetragen hat) zeigte sich natürlich erst später.

Leider wird es bei der ambitionierten Sci-Fi-Serie "Westworld" nicht anders sein. Während "Game of Thrones" zumindest anfangs im Jahres-Takt lief, mussten "Westworld"-Fans bereits zwischen der ersten und der zweiten Staffel etwa einenhalb Jahre warten. Bis Staffel 3, die erst irgendwann in der ersten Hälfte von 2020 erscheinen soll, werden wohl knapp zwei Jahre vergehen. Und wie es nun bekannt wurde, wird sie auch noch kürzer als die vorigen Seasons sein. Nur acht Folgen sind für die dritte Staffel angedacht, zwei weniger als bei den letzten beiden Staffeln. Ob das durch eine längere Laufzeit der Episoden entschädigt werden wird, ist noch nicht bekannt. Bei der unglaublichen Komplexität der zweiten Staffel wird eine erneute Sichtung vor dem Start der dritten Pflicht sein.

Immerhin haben die beiden Showrunner Jonathan Nolan und Lisa Joy die Kritik an der verwirrend komplexen Erzählweise der zweiten Staffel wahrgenommen und angekündigt, dass man der Handlung der dritten Staffel deutlich leichter folgen können wird. Die Staffel soll laut Nolan weniger als Rätseln bestehen und mehr auf die Erfahrung eingehen, was passiert, wenn die Hosts endlich auf ihre Schöpfer treffen.

Eine zentrale Rolle in der dritten Staffel übernimmt "Breaking Bad"-Star Aaron Paul in seiner vermutlich interessantesten Rolle seit dem Ende der Kultserie. Er wird einen Kriminellen spielen, dessen Leben sich nachhaltig verändert, nachdem er Dolores (Evan Rachel Wood) kennenlernt. Lena Waithe ("Master of None"), Kid Cudi (Need for Speed) und Vincent Cassel (Black Swan) übernehmen weitere Rollen in der neuen Staffel. Zu Waithes und Cudis Part ist noch nichts bekannt, Cassel soll jedoch einen neuen Schurken verkörpern.

Der bei der Comic-Con veröffentlichte ausführliche Trailer zu Season 3 macht einen ganz anderen Eindruck als die ersten zwei Staffeln. Das liegt wohl daran, dass wir das Western-Setting endgültig verlassen, zugunsten der futuristischen realen Welt einerseits und eines weiteren Delos-Parks, der den Zweiten Weltkrieg nachbildet, andererseits. In diesen geraten offenbar Maeve (Thandie Newton) und Hector (Rodrigo Santoro). Schaut rein: