Quelle: Amazon Prime Video

Simon Pegg und Nick Frost sind nicht nur eins der berühmtesten Comedy-Duos der Moderne, sondern auch im echten Leben beste Freunde. Von ihrem Leben und ihrer Freundschaft inspiriert war auch ihre erste Zusammenarbeit, die geniale und leider viel zu kurze Comedyserie "Spaced". Mit deren Regsiseur Edgar Wright haben sie zwischen 2004 und 2013 die inoffizielle Cornetto-Trilogie (Shaun of the Dead, Hot Fuzz und The World’s End) gedreht, die sie weltweit bekannt gemacht hat. Doch auch außerhalb ihrer Zusammenarbeit mit Wright kreuzen sich ihre Wege regelmäßig wie beispielsweise in der Sci-Fi-Komödie Paul – Ein Alien auf der Flucht und der Horrorkomödie Slaughterhouse Rulez.

Zu phantastischen Themen fühlen sich die beiden besonders hingezogen und so ist auch ihr neustes gemeinsames Projekt eine Horror-Comedyserie mit übernatürlichen Elementen. In Amazons "Truth Seekers" spielt Frost den Internet-Installateur Gus, der nebenher ein intensives Hobby als Geisterjäger betreibt. Auslösend für diese Beschäftigung war bei ihm der Tod einer geliebten Person, die er eines Tages wiederzusehen hofft. Gemeinsam mit einem Team von paranormalen Ermittlern in Teilzeit gehen sie mit selbstgebastelten Geräten jeder Spur von Geistererscheinungen nach und veröffentlichen ihre Nachforschungen und Videos online. Als sich ihre übernatürlichen Begegnungen jedoch häufen und furchterregender werden, decken sie eine Verschwörung auf, die das Ende der Menschheit herbeiführen könnte.

Im Gegensatz zu den meisten ihrer bisherigen gemeinsamen Arbeiten ist "Truth Seekers" jedoch kein Buddy-Stück für Pegg und Frost. Pegg spielt Gus' Chef Dave in der Internetfirma, der jedoch möglicherweise eigene finstere Ziele verfolgt, wie Pegg beim virtuellen Comic-Con Panel verraten hat. Diesmal könnte also Pegg tatsächlich einen Bösewicht und Frosts Gegner verkörpern. Laut Pegg hat er keine große, dafür aber eine wichtige Rolle in der Serie.

Pegg und Frost waren die treibenden kreativen Kräfte hinter der Serie und ihre Co-Schöpfer gemeinsam mit Nat Saunders und James Serafinowicz. Wann "Truth Seekers" bei Amazon Prime erscheinen wird, steht noch nicht fest. Den ersten Teaser-Trailer und das Poster gibt es aber bereits zu sehen:

Truth Seekers Pegg Frost PosterDie größte Inspiration für Pegg und Frost bei der Erschaffung der Serie war natürlich "Akte X". Das Ziel war, den Horroraspekt in der Serie ernst zu nehmen und nicht albern wirken zu lassen. Der Humor soll parallel zum Grusel existieren.

Malcolm McDowell (Uhrwerk Orange), Susie Wokoma ("Crazyhead") und Julian Barratt (A Field in England) spielen weitere Rollen in der Serie. Die erste "Truth Seekers"-Staffel umfasst acht Folgen, die allesamt von Jim Field Smith (Zu scharf um wahr zu sein) inszeniert worden sind.