NOS4A2 Staffel 3

Zachary Quinto in "NOS4A2" © 2020 AMC

Quelle: Jami O’Brien Twitter

Enthält Spoiler zu Staffel 2!

Schlechte Neuigkeiten für die Fans düsterer Vampirserien: AMC hat beschlossen, "NOS4A2" nicht um eine dritte Staffel zu verlängern. Die zweite Staffel lief seit Juni in den USA und endete vorletzten Sonntag. Die enttäuschenden Einschaltquoten lagen fast 50% unter der ersten Staffel und besiegelten das Schicksal der Serie. Showrunner Jami O’Brien hat über Twitter die Absetzung der Serien bekanntgegeben.

Wie O’Brien jedoch schreibt, gibt es einen Lichtblick für die Fans. Obwohl das Staffelfinale die Tür für eine Fortführung offen gelassen hat, wurde die Romanvorlage von Stephen Kings Sohn Joe Hill komplett umgesetzt und der 135-jährige Vampir Charlie Manx endgültig besiegt. Daher kann man die Serie durchaus als abgeschlossen betrachten, auch wenn man gerne mehr von den verbleibenden Charakteren gesehen hätte.

Zachary Quinto (Star Trek) spielt in "NOS4A2" (lies: "Nosferatu") den unsterblichen Vampir Charlie Manx, dessen Kräfte mit seinem Auto, einem 1938er Rolls-Royce Wraith, zusammenhängen. Manx entführt Kinder in sein "Christmasland", ein Weihnachtsdorf in einer Parallelwelt, in dem jeden Tag Weihnachten ist und Traurigkeit verboten ist. Dort ernährt sich Manx von ihren Seelen, wodurch sie selbst zu Vampiren werden. Seine eigene Tochter war sein erstes Opfer. Um sich in Manx zu verwandeln, musste Quinto fast jeden Tag eineinhalb Stunden in die Maske gehen

Die junge Künstlerin Vic McQueen (Ashleigh Cummings aus Hounds of Love) kommt dem untoten Monster auf die Schliche. Auch sie besitzt eine übernatürliche Fähigkeit. Sie kann alle "verlorenen Dinge" finden, wenn sie eine alte Brücke überquert.

Die erste Staffel wurde letztes Jahr hierzulande bei Amazon Prime komplett veröffentlicht, noch bevor ihre Ausstrahlung in den USA endete. Seltsamerweise hat die zweite Staffel immer noch keinen Releasetermin bei uns. Einen Vorgeschmack auf sie bietet Euch der Trailer unten: