"The Last of Us": Kaitlyn Dever und Isabela Merced als Abby und Dina in Staffel 2 besetzt

0

Links: Kaitlyn Dever in Booksmart © 2019 United Artists
Rechts: Isabela Merced in Madame Web © 2023 Sony Pictures

Quellen: Deadline, TVLine, Variety

Auch wenn sich "The Last of Us" diesen Monat sowohl bei den Golden Globes als auch bei den Emmys gegen die finale "Succession"-Staffel zumindest in allen Hauptkategorien geschlagen geben musste, ist alleine schon die Tatsache, dass eine Videospieladaption erstmalig für prestigeträchtige Auszeichnungen (ob im Film oder Fernsehen) in Betracht gezogen wurde, ein präzedenzloser Triumph. Die zahlreichen Nominierungen für die Serie und ihre Darsteller Pedro Pascal und Bella Ramsey sowie gewonnene Emmys in technischen Kategorien sind das Sahnehäubchen auf dem gigantischen Erfolg der Serie, die für ihren US-Sender HBO die höchsten Einschaltquoten seit dem Ende von "Game of Thrones" erzielte.

Trotz des großen Erfolgs haben die beiden Showrunner Craig Mazin und Neil Druckmann, der auch die beiden "The Last of Us"-Spiele für Naughty Dog schrieb, nicht vor, die Serie endlos laufen lassen. Die erste Staffel adaptierte das komplette erste Spiel. Die bereits bestellte zweite Staffel wird den in der Kritik gefeierten, unter den Fans jedoch umstrittene Nachfolger "The Last of Us Part II" angehen, jedoch haben Mazin und Druckmann bereits bestätigt, dass sie mehr als eine Staffel brauchen werden, um das umfangreiche zweite Spiel zu verfilmen. Zugleich stellten sie klar, dass sobald ihnen die Vorlagen ausgehen, die Serie auch enden wird. In der Hinsicht wird es natürlich relevant, ob und wann "The Last of Us Part III" erscheinen wird.

Bei dem Tempo, in dem die Serienstaffeln von "The Last of Us" produziert werden, ist es durchaus denkbar, dass das dritte Spiel kommt, bevor die dritte Staffel erscheint oder zumindest kurz danach, sodass es in der Serie nahtlos weitergehen kann. Vorerst liegt aber Mazins und Druckmanns alleiniger Fokus darauf, was unmittelbar vor ihnen liegt. Wegen der Hollywood-Streiks der Autoren und Schauspieler und Pedro Pascals Verpflichtungen an Ridley Scotts Gladiator 2 musste der Drehbeginn der zweiten Season bis 2024 verschoben werden. Mazin hat kürzlich bestätigt, dass die Dreharbeiten am 12. Februar beginnen werden. Gedreht wird diesmal in der kanadischen Provinz British Columbia, einschließlich Vancouver. Der Dreh soll voraussichtlich am 9. September enden. Bei der ersten Staffel folgte darauf eine rund sechsmonatige Post-Production-Phase, sodass die neuen Folgen voraussichtlich im Frühjahr oder spätestens im Sommer 2025 vom Stapel laufen werden.

Viele Fans sind gespannt, wie sich die polarisierende und zum Teil schockierende Geschichte des zweiten Spiels in der Serie abspielen wird. Eine zentrale neue Figur, die die kontroverse Handlung des zweiten Spiels in Gang setzt, ist Abby. Shooting Star Kaitlyn Dever wurde in der Rolle der rachsüchtigen Soldatin besetzt, deren schwarzweiße Weltsicht nach dem Tod einer geliebten Person erschüttert wird. Die Golden-Globe- und Emmy-nominierte junge Schauspielerin hat in den Miniserien "Dopesick" und "Unbelievable" und in gefeierten Filmen wie Booksmart und No One Will Save You fantastische Performances abgeliefert und wirkt auf mich wie die perfekte Besetzung für die komplexe Rolle.

Eine weitere Schlüsselrolle in Staffel 2 übernimmt Isabela Merced, bekannt als Titelheldin aus Dora und die Goldene Stadt. Sie spielt Ellies Love Interest Dina, einen Freigeist, dessen Hingabe an Ellie durch die Brutalität der Welt, in der sie leben, auf die Probe gestellt wird. Der Charakter wird von den Machern als warmherzig, intelligent, wild, witzig, gefährlich und sehr liebenswert beschrieben.

Young Mazino ("Beef") spielt in der zweiten Staffel Jesse, Dinas Ex-Freund und ein wichtiges Mitglied seiner Gemeinde, der für seine Selbstlosigkeit manchmal einen hohen Preis zahlen muss.

Wie findet Ihr die Wahl der Schauspieler für die neuen Rollen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein