The Bridge America Ende

Quelle: FX

Das dauerte nicht lange. Obwohl die "The Bridge – America", das US-Remake der schwedisch-dänischen Serie "Die Brücke – Transit in den Tod", von den Kritikern positiv aufgenommen wurde, kam es nie zum erhofften Quotenerfolg für den US-Kabelsender FX, der mit Serien wie "Sons of Anarchy" und "American Horror Story" mittlerweile immer häufiger sehr starke Zahlen schreibt. Trotz niederiger Zuschauerzahlen gab FX dem Sender eine weitere Chance mit der zweiten Staffel, doch weder kam es zu einem Anstieg der Quoten noch zu den erhofften Nominierungen für relevante TV-Preise wie die Golden Globes oder die Emmys. Konsequenterweise hat der Sender die Serie jetzt nach zwei Seasons und 26 Folgen eingestellt. Obwohl es nach einem endgültigen Ende für die Serie aussieht, haben die Produzenten von "The Bridge – America" angekündigt, sich nach weiteren Optionen für eine Fortführung umzuschauen. Wie man an Beispielen wie "Community" oder "The Killing" sieht, ist es nicht ausgeschlossen, dass Netflix, Amazon oder gar Yahoo! Screen einspringen wird, um die Serie doch noch zu retten, doch ich würde nicht darauf setzen.

ANZEIGE

In der Serie spielten Deutschlands Hollywood-Export Diane Kruger (Inglourious Basterds) und der oscarnominierte mexikanische Schauspieler Demián Bichir (Machete Kills) die Rollen einer US-amerikanischen Polizistin mit Asperger-Syndrom und eines mexikanischen Ermittlers. Die beiden müssen zusammenarbeiten, als eine Frauenleiche genau auf der Grenze zwischen El Paso (USA) und Ciudad Juárez (Mexiko) gefunden wird – ein Plot, der der nordeuropäischen Vorlage ziemlich genau entnommen wurde, nur dass in jener die Leiche auf der Øresund-Brücke zwischen Dänemark und Schweden gefunden wird. Trotz anfänglicher Ähnlichkeit, schlug die US-Serie später ihren eigenen, nicht uninteressanten Weg ein. Doch dieser ist jetzt allem Anschein nach zu Ende. Die Originalserie geht hingegen nächstes Jahr in die dritte Staffel.

Neben dem US-Remake existiert seit dem letzten Jahr auch eine französisch-britische Variante der Serie mit dem Titel "The Tunnel". Darin wird die Leiche im Eurotunnel zwischen Frankreich und Großbritannien gefunden und Stephen Dillane und Clémence Poésy als die beiden Ermittler. "The Tunnel" wird demnächst in die zweite Runde gehen.