The Batman Andy Serkis

Andy Serkis in Black Panther © 2018 Walt Disney Pictures

Quelle: Matt Reeves Twitter

Seine Schurken wechseln immer wieder, doch es gibt zwei Schlüsselfiguren, die zu nahezu jeder Inkarnation von Batman, sei es im Kino oder im Fernsehen, dazugehören: sein Verbündeter Commissioner Jim Gordon und sein treuer Butler Alfred Pennyworth. Beide werden selbstverständlich auch in Matt Reeves' The Batman an der Seite von Robert Pattinsons Fledermausmann auftreten. Nachdem Reeves kürzlich Jeffrey Wright als Gordon offiziell bestätigt hat, folgt nun über Twitter (unten) die Bestätigung, dass Motion-Capture-König Andy Serkis Alfred verkörpern wird. Dass Serkis in Verhandlungen für die Rolle war, war seit einigen Tagen schon bekannt.

Im Fernsehen ist eine junge Ausgabe von Alfred sogar der Held einer eigenen Serie ("Pennyworth") und auch in Todd Phillips' Joker hat er einen kurzen Auftritt. Serkis folgt u. a. in die Fußstapfen von Michael Gough (Burtons und Schumachers Batman-Reihe), Michael Caine (Nolans Filme), Jeremy Irons (Snyders Ära) und Sean Pertwee ("Gotham"). Zugegeben, es ist eine etwas überraschende Besetzung, da Serkis auf den ersten Blick eher für raue, weniger elegante Charakter als Batmans vornehmer Butler geeignet scheint. Aber ungewöhnliche Casting-Entscheidungen werden inzwischen zur Marke dieses Films. Es ist auch nicht die erste Comicrolle, die Serkis verkörpert. In Avengers: Age of Ultron und Black Panther spielte er den Schurken Ulysses Klaue. Außerdem wird er demnächst bei Sonys Venom 2 hinter der Kamera stehen. Am bekanntesten ist Serkis aber natürlich dafür, dass sein großartiges Schauspiel Charaktere wie Gollum, King Kong und Caesar aus Planet der Affen zum Leben erweckt hat.

Noch unbestätigt, aber im Gespräch für eine zentrale Rolle ist Colin Farrell (The Lobster). Er soll den Bösewicht Pinguin spielen. Sollt es dazu kommen, würde er sich zu Zoe Kravitz und Paul Dano gesellen, die im Film jeweils Catwoman und den Riddler darstellen werden.

Außerdem wurde kürzlich die absolute Newcomerin Jayme Lawson, eine Absolventin der prestigeträchtigen Schauspielschule Juilliard, in einer weiteren Rolle besetzt. Sie wird Bella spielen, eine junge Frau, die für einen politischen Posten in Gotham kandidiert. Sie könnte eine Rivalin von Harvey Dent sein, der in dem Film ebenfalls auftreten soll.

The Batman soll am 25.06.2021 in den USA veröffentlicht werden. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich Anfang 2020 beginnen.