Quelle: Quibi

Am 6. April startet in den USA der neue Streaming-Dienst Quibi. Vor kurzer Zeit schien es noch so, als würde der Markt drohen, unter der Masse von aus den Boden sprießenden Streaming-Anbietern zusammenzubrechen. Aber damals konnte man noch nicht absehen, dass Millionen von Menschen die nächsten Wochen und möglicherweise Monate zu Hause verbringen werden und Kinos keine Option mehr sein werden. Vielleicht kann der aktuelle Markt also vorerst alle neuen Plattformen unterbringen.

Quibi unterscheidet sich von allen anderen Anbietern wie Netflix, Prime oder Disney+ dadurch, dass der Streamer exklusiv über mobile Geräte verfügbar sein wird. Außerdem werden die ganzen eigenproduzierten Serien von Quibi Episodenlängen von unter zehn Minuten haben. Damit wird man einerseits der kurzen Aufmerksamkeitsspanne vieler Leute gerecht und kann den Zuschauer kurze Unterhaltung auf der Fahrt zur Arbeit oder beim Verbrauchen des ganzen angehorteten Toilettenpapiers bieten.

Doch Quibi produziert nicht nur fortlaufende Serien, sondern auch abgeschlossene Miniserien, die der Streamer aufgrund ihrer Gesamtlänge als "Filme in Kapiteln" bezeichnet. Wer also gerne seine Filme mit 10 bis 20 Unterbrechungen schaut, dürfte wirklich gut bedient werden. Zu diesen in Kapiteln erzählten Filmen gehört auch "Survive" mit "Game of Thrones"-Star Sophie Turner. In der Romanadaption spielt Turner eine depressive junge Frau namens Jane, die vorhat, ihr Leben zu beenden. Ihr Flugzeug stürzt jedoch in den Bergen ab, kurz bevor sie ihr Vorhaben in die Tat umsetzen kann. Gemeinsam mit dem einzigen anderen Überlebenden Paul (Corey Hawkins aus Straight Outta Compton) muss sie plötzlich ums Überleben kämpfen und entdeckt dabei natürlich den Wert des Lebens wieder. Den Trailer und das Poster zu "Survive" könnt Ihr unten sehen:

Survive Sophie Turner PosterEs ist schon lustig, dass der Trailer alleine so lang ist wie ein Fünftel einer durchschnittlichen Quibi-Folge. Neue "Survive"-Episoden bzw. -Kapitel werden ab dem 6. April täglich bei Quibi veröffentlicht werden. Wann die neue Streaming-Plattform Europa erreichen wird, steht noch nicht fest, es wird jedoch bereits an entsprechenden Plänen gearbeitet.

Hat die Serie bzw. der Film bzw. wie auch immer man das nennen mag Euer Interesse geweckt?