Superior Donuts Staffel 2

© CBS

Quelle: Deadline

Arthur Przybyszewskis Donutladen schließt seine Pforten. CBS hat die Einstellung der Comedyserie "Superior Donuts" nach zwei Staffeln und 34 Folgen bekanntgegeben. In der Serie spielte Film- und Fernsehveteran Judd Hirsch ("Taxi") die Rolle des 75-jährigen altmodischen, mürrischen Witwers Arthur, der gemeinsam mit seinem jungen Mitarbeiter Franco (Jermaine Fowler) einen Donutshop in Chicago betreibt. Katey Sagal ("Eine schrecklich nette Familie", "Sons of Anarchy") spielte eine Polizistin und Stammkundin des titelgebenden Ladens, deren verstorbener Vater ein guter Freund von Arthur war.

"Superior Donuts" legte im Februar 2017 mit ordentlichen Quoten los und wurde recht schnell um eine zweite 13-teilige Season verlängert. Nach einem guten Start der zweiten Staffel letzten Oktober bestellte CBS sogar acht weitere Folgen nach. Doch in den letzten Monaten sind die Zuschauerzahlen unaufhaltsam gesunken und CBS zog nun konsequent den Stecker.

In Deutschland lief es für "Superior Donuts" nicht besser. Als ProSieben im Januar mit der Ausstrahlung der ersten Stafel begann, verfrachtete der Sender die Serie gleich zum Start ins Nachtprogramm, aus dem sie nach acht gezeigten Folgen aufgrund mauer Quoten (Überraschung, Überraschung) gänzlich geflogen ist.

Es war insgesamt keine gute TV-Saison für die Comedyserien von CBS. Nicht nur haben alle neuen Sitcoms des Senders mit der Ausnahme der sicheren Nummer "Young Sheldon" die Saison nicht überlebt, auch zwei Sitcoms aus der vorigen Saison – "Kevin Can Wait" und nun "Superior Donuts" – wurden eingestellt.