Stranger Things Staffel 4 Dreh

Millie Bobby Brown in "Stranger Things 3" © 2019 Netflix

Quelle: Deadline

Inmitten all der Corona-bedingen Verschiebungen, Absetzungen und der generellen Unsicherheit, wie die Serien- und Filmwelt in den nächsten Jahren aussehen wird, können wir alle hier und da mal gute Neuigkeiten gebrauchen, oder? Da haben wir eine für die Fans der Netflix' "Stranger Things", und da sie neben "The Witcher" die meistgeseschaute Serie des Streamers ist, dürfte es nicht gerade wenige von ihnen geben.

Im Juli haben wir berichtet, dass die Produktion die Wiederaufnahme der Dreharbeiten voraussichtlich am 17. September plane, dies aber noch nicht hundertprozentig sicher sei, da man in der aktuellen Situation immer flexibel bleiben und auf neuste Entwicklungen reagieren müsse. Tatsächlich wird sich der Drehbeginn ein wenig verzögern, steht aber dennoch diesen Monat an. Industrie-Portal Deadline berichtet, dass der 28. September jetzt als neues Startdatum der Dreharbeiten feststeht. Gedreht wird die Serie in Atlanta, der Hauptstadt des US-Bundesstaats Georgia und Epizentrum zahlreicher großer Film- und Serienproduktionen Hollywoods. Georgia war von der Corona-Pandemie schwer betroffen, doch die Lage entspannt sich im Vergleich zum Höhepunkt im Juli und August allmählich, sodass unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wieder gedreht werden darf.

"Stranger Things 4" wurde Anfang des Jahres erst seit wenigen Wochen gedreht, als im März der Produktionsstopp kam. Durch die mehr als sechsmonatige Verzögerung wird es unmöglich sein, die geplante Veröffentlichung der neuen Staffel Anfang 2021 einzuhalten, da die Serie mindestens bis Jahresende noch gedreht werden wird und dann noch in die Post-Production muss. Realistisch gesehen, können wir die neuen Folgen also erst im Sommer 2021 erwarten, rund zwei Jahre nach Staffel 3. Die gute Nachricht: Staffel 4 wird neun Folgen umfassen und damit eine Folge länger sein als Season 3. Außerdem wird sie wird definitiv nicht die letzte der Serie sein, wie die beiden Showrunner Matt und Ross Duffer kürzlich bestätigt haben. Die beiden haben ganz genaue Vorstellungen davon, wann und wie die Serie enden wird, haben diese aber noch nicht verraten. Ein Ende nach Staffel 5 erscheint jedoch möglich.

Priah Ferguson wurde in Staffel 4 zum Haupt-Cast befördert. Erstmals trat sie in Staffel 2 als Lucas' kecke kleine Schwester Erica auf. In Staffel 3 war ihre Rolle schon größer, und wird in Staffel 4 noch mehr ausgeweitet. Ganz neu dabei sind der deutsche "Game of Thrones"-Darsteller Tom Wlashiha und Joel Stoffer aus "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.". Wlashiha wird einen Aufseher in einem sowjetischen Arbeitslager spielen. Stoffers Rolle ist noch unbekannt.

Welche Entwicklungen erhofft Ihr Euch für die vierte Staffel?