Starship Troopers Serie

Denise Richards, Jake Busey und Casper Van Dien in Starship Troopers (1997) © TriStar Pictures

Quelle: HN Entertainment

Nach nur sechs Filmen hat der niederländische Filmemacher Paul Verhoeven Hollywood wieder gen Europa verlassen, aber in der Zeit hat er uns moderne Genreklassiker wie RoboCop, Total Recall und Starshp Troopers geschenkt. Und Showgirls, aber der bleibt vielleicht lieber unerwähnt.

Zwei von Verhoevens Filmen – Total Recall und RoboCop – wurden sehr zum Ärger vierer alten Fans inzwischen als jugendfreie PG-13-Versionen neu verfilmt. Ein Reboot von Starship Troopers, das sich mehr an Robert A. Heinleins Romanvorlage orientieren und daher vermutlich auf die bissige Satire und die übertriebenen Gewaltdarstellungen verzichten soll, wurde vor einigen Jahren angekündigt, machte aber bislang noch keine Fortschritte.

Der Originalfilm selbst wurde auch schon in Form von vier Direct-to-DVD-Filmen fortgesetzt, zwei davon animiert. In Starship Troopers 3 sowie in Starship Troopers: Traitor of Mars kehrte sogar Casper Van Dien als Johnny Rico zurück. Besonders positiv wurden die Fortsetzungen von den Zuschauern jedoch nicht aufgenommen. Verhoevens besonderer Touch spielte schon eine große Rolle bei der Beliebtheit des Erstlings.

Doch auch wenn Verhoeven sicherlich nicht mehr zu Starship Troopers zurückkehren wird und das Reboot früher oder später vermutlich kommen wird, enthüllte Original-Drehbuchautor Ed Neumeier, dass die Fans sich möglicherweise auf eine Serienadaption freuen dürfen. Auf die Frage hin, ob Casper Van Dien und andere Darsteller wieder einmal zu Starship Troopers zurückkehren könnten, erklärte er: (aus dem Englischen)

Ich will es nicht verschreien, aber wir sprechen darüber, eine TV-Serie basierend auf dieser Idee zu versuchen.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine "Starship Troopers"-Serie erwähnt wird. Vor vier Jahren erwähnte Produzent Neal H. Moritz, der auch hinter dem geplanten Reboot steckt, dass auch eine Serie in Erwägung gezogen wird.

Auf ein Reboot ist Neumeier jedoch nicht gut zu sprechen:

Ich habe gemischte Gefühle hinsichtlich des Reboots, weil ich denke, dass das, was wir mit dem ersten Starship gemacht haben, in gewisser Hinsicht nicht wiederholt werden kann.

Dem kann ich nicht widersprechen. Die meisten anderen Filmemacher würden sehr wahrscheinlich den bösen satirischen Ton von Verhoevens Original nicht treffen. Auch bei einer Serie wäre ich in dieser Hinsicht nicht sonderlich zuversichtlich, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht dennoch als Sci-Fi-Actionabenteuer Spaß machen könnte.

Aktuell wird übrigens auch an einer direkten Fortsetzung von Verhoevens RoboCop gearbeitet, die von Neill Blomkamp (Elysium) inszeniert werden soll, mit Neumeiers altem (und inzwischen überarbeitetem) Skript als Grundlage.