Scream 5 Drehbeginn

© Dimension Films

Quellen: Variety, Deadline, Entertainment Tonight

Ghostface ist zurück am Set und lässt sich auch nicht von Corona aufhalten. Letzte Woche Dienstag haben die Dreharbeiten zum noch unbetitelten fünften Film der Slasher-Reihe Scream begonnen und bereits nach wenigen Drehtagen wurden drei Crew-Mitglieder positiv auf das Coronavirus getestet. Allerdings führte dies, im Gegensatz zu The Batman, nicht zur Unterbrechung der Dreharbeiten, denn der Set des Films ist, wie bei den meisten Produktionen heutzutage, in strikt getrennte Zonen unterteilt. In der wichtigsten Zone befinden sich die Darsteller, der Regisseur, der Kameramann und die Regieassistenten. Die drei infizierten Personen hielten sich jedoch in einer anderen Zone auf. Sie werden nun in die Quarantäne geschickt und weiter getestet, und die Dreharbeiten gehen nach der geplanten Unterbrechung am Wochenende ab heute unverändert weiter.

Solches Vorgehen wird in den nächsten Monaten vermutlich zum Standard bei vielen Film- und Serienproduktionen werden, die nur unterbrochen werden, wenn das Kernteam von einer Infektion betroffen sein wird. Bei The Batman war es Hauptdarsteller Robert Pattinson.

Scream 5 (nicht der offizielle Filmtitel) ist der Neustart, aber keineswegs ein Reboot des Franchises, mit dem Wes Craven Ende der Neunziger einen neuen Slasher-Boom im Kino ausgelöst hat. Die drei hartnäckigen Überlebenden der bisherigen Ghostface-Attacken – Neve Campbell als Sidney, Courtney Cox als Gale und David Arquette als Dewey –  kehren in dem Film zurück, der das Vermächtnis des 2015 verstorbenen Craven ehren und der Reihe zugleich einen frischen Anstrich verpassen soll.

Eine weitere Anknüpfung an die bisherigen Filme gibt es in Form von Marley Shelton (Bild unten links), die ihre Rolle als Deweys Protegé Deputy Judy Hicks (nicht zu verwechseln mit Judy Hopps aus Zoomania!) aus Scream 4 wieder verkörpern wird.

Scream 5 Drehbeginn Cast

Neben den bislang angekündigten Melissa Barrera ("Vida") und Jenna Ortega ("Jane the Virgin"), wurde eine Reihe weiterer neuer Darsteller für den neuen Film angekündigt, von denen jeder hinter der Maske des Killers stecken könnte. "The Boys"-Star Jack Quaid (Bild oben Mitte), Kyle Gallner (Bild oben rechts aus "Outsiders"), "Tote Mädchen lügen nicht"-Star Dylan Minnette und Mickey Madison (Once Upon a Time in Hollywood) übernehmen weitere zentrale Rollen. Jasmin Savoy Brown ("The Leftovers"), Mason Gooding (Booksmart) und die französische Sängerin und Model Sonia Ammar runden die Besetzung ab.

Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett (Ready or Not) vom Filmemacher-Kollektiv Radio Silence führen bei Scream 5 Regie. James Vanderbilt (Zodiac) und Guy Busick (Ready or Not) schrieben das Drehbuch. Produziert wird der Film vom Franchise-Schöpfer Kevin Williamson.

Jenna Ortega hat in einem neuen Interview von ihrer Begeisterung gesprochen, beim Projekt mitmachen zu dürfen, und verwies auf die höchste Geheimhaltung beim Dreh: (aus dem Englischen)

Es ist verrückt! Es ist auch echt schräg, weil als ich angefangen habe, habe ich immer gesagt, dass ich Horror drehen wollte, also ist es ein wahrgewordener Traum. Ich denke nicht, dass es Worte in der englischen Sprache gibt, die angemessen ausdrücken können, wie aufgeregt und nervös ich bin, diese Reise zu beginnen. Es ist so großartig für mich. […]

Alles ist streng geheim. Sogar wenn man mit den anderen Leuten am Set spricht, ist es kompliziert, weil man anfängt, über etwas zu reden, und dann sich selbst stoppen und fragen muss: "Moment, hast du die gleiche Information, die ich habe?" Was ich sagen werde, ist, dass nachdem ich alle bisherigen Filme gesehen habe, ich sehr zufrieden damit bin, wie das Drehbuch geschrieben wurde und was noch kommt.

Es passt perfekt. Es ist unglaublich, dass der Haupt-Cast zurückkehrt! Das ist wirklich verrückt, denn wie viele Jahre sind vergangen? Es sind neun, fast zehn Jahre seit Scream 4 vergangen, was aus meiner Sicht echt verrückt ist. Ich habe das Gefühl, dass die Reihe über die Jahre wirklich gut darin war, Verweise zu machen und nostalgische Aspekte ins Drehbuch reinzubringen, und ich kann definitiv sagen, dass es auch beim neuen Film der Fall ist.

Der erste Scream ist mit Abstand mein Lieblings-Slasher und einer der besten und cleversten Horrorfilme überhaupt. Auch wenn die Sequels nie ganz mit dem Original mithalten konnten, wird diese Reihe immer ein Plätzchen in meinem Herzen haben, und ich kann es kaum abwarten, das neuste Kapitel zu sehen, wenn es am 13.01.2022 in die deutschen Kinos kommt.