Ray Donovan Staffel 6

Quelle: Showtime

Enthält Spoiler zu Staffel 5!

ANEZIGE

Neben "Homeland" und "Shameless" gehört "Ray Donovan" seit Jahren zu den erfolgreichsten Serien des US-Kabelsenders Showtime. Seit der ersten Staffel sind die Zuschauerzahlen der Serie stabil geblieben und haben nie bedeutend nachgelassen. Diese Entwicklung spiegelt gut die Qualität der Serie wider. "Ray Donovan" wird vermutlich nie im gleichen Atemzug mit "The Wire", "Die Sopranos", "Game of Thrones" oder "Breaking Bad" genannt werden, doch die Geschichte dieser ziemlich kaputten irisch-amerikanischen Familie verliert dank ihren starken Darstellern auch nie das Interesse der Zuschauer. Es hat ein wenig gedauert, bis ich mit "Ray Donovan" warm geworden bin, doch mittlerweile gehört die Serie für mich zu diesen zuverlässigen Qualitätsgaranten, von denen ich zwar selten eine herausragende, aber auch nie eine schlechte Folge erwarten kann. Es ist nicht ohne Grund, dass Liev Schreiber bislang vier Golden-Globe- und drei Emmynominierungen für seine Performance als tougher "Fixer" für die Reichen und Schönen von Hollywood erhalten hat.

Showtime ist mit der Serie auch sehr zufrieden und hat sie noch vor der Ausstrahlung des fünften Staffelfinales kommenden Sonntag um eine weitere Staffel verlängert. Um dieser etwas frischen kreativen Rückenwind zu geben, wird es eine große Veränderung geben: Die Handlung der Serie wird vom sonnigen Los Angeles zurück an die Ostküste verlegt, jedoch nicht in Rays Heimatstadt Boston, sondern in die Metropole New York. Bereits Staffel 5 enthielt einen großen Schocker, der die Dynamik der Serie veränderte: den Tod von Rays Ehefrau Abby (Paula Malcolmson), der zeitlich zwischen Staffeln 4 und 5 stattfand.

Rays Umzug nach New York wird noch während der laufenden Staffel stattfinden. Einige Szenen der Staffelfinales wurden dort gedreht. Showrunner David Hollander begründete de Locationwechsel folgendermaßen: (aus dem Englischen)

Für unsere Serie ist New York in kreativer Hinsicht aufregend. Mode, Medien, Finanzen, Theater, Kultur. Die Stadt wird neue Herausforderungen für Ray mit sich bringen, was neue Gelegenheiten für uns als Dramaturgen bedeutet. Ray kam nach Los Angeles, um für sich und seine Familie ein Leben aufzubauen. Sie sind nicht mehr da. Ray denkt, dass er nach New York geht, um seiner Tochter zu helfen. Er wird feststellen, dass er dort ist, um sich selbst zu helfen.

Ich bin gespannt, ob dieser Umzug auch geringeres Screentime für andere Mitglieder der Donovan-Familie, wie Mickey (Jon Voight), Terry (Eddie Marsan) oder Bunchy (Dash Mihok) bedeutet oder ob sie ebenfalls nach New York ziehen werden.

In Deutschland strahlt der Bezahlsender FOX die Serie aus. Ein Starttermin für Staffel 5 steht allerdings noch nicht fest.