Pinocchio Unstrung: Horrorfilm als Teil des Winnie the Pooh: Blood and Honey-Universums angekündigt

0
Pinocchio Unstrung

© 2024 Jagged Edge Productions

Quelle: Bloody Disgusting

Auch 140 Jahre nachdem der italienische Schriftsteller Carlo Collodi Pinocchio ins Leben gerufen hat, erfreut sich die Geschichte der Holzpuppe, die davon träumt, ein echter Junge zu werden, unter Filmemachern großer Beliebtheit. Allein in den letzten fünf Jahren sind drei brandneue Pinocchio-Filme erschienen. Matteo Garrones italienische Version mit Robert Benigni als Geppetto (nachdem Benigni verkörpert hatte) lief 2019 in den Kinos und erhielt 2021 zwei Oscarnominierungen. Drei Jahre später sind gleich zwei neue Pinocchio-Filme direkt im Stream erschienen. Robert Zemeckis adaptierte Disneys Zeichentrickklassiker als Realfilm für Disney+ mit Tom Hanks als Geppetto, während Guillermo del Toro bei Netflix Pinocchio mit einem wunderschönen Stop-Motion-Animationsfilm seinen einzigartigen Anstrich verpasst hat. Zemeckis' Film wurde zerrissen und für die Goldenen Himbeeren nominiert, während del Toros Version den Oscar als "Bester Animationsfilm" gewonnen hat.

Doch genug vom lieben, kindergerechten Pinocchio! Die Macher des Trash-Phänomens Winnie the Pooh: Blood and Honey arbeiten an einer Horrorversion der Holzpuppe und wollen sie in das größere zusammenhängende Filmuniversums von Märchencharakteren einbinden, an denen kein Urheberrecht besteht. So sind bereits Horrorversionen von Peter Pan und Bambi beim Studio in der Arbeit und nun soll auch Pinocchio Unstrung das Universum ergänzen. Im Artikelbild oben könnt Ihr das erste Artwork des Grusel-Pinocchios sehen, das so im Abspann zum bereits abgedrehten Winnie the Pooh: Blood and Honey 2 zu sehen sein wird. Dessen aktuell Razzie-nominierter Regisseur Rhys Frake-Waterfield produziert Pinocchio Unstrung und hat angekündigt, dass im Abspann zu Winnie the Pooh 2 noch weitere, bislang nicht öffentlich angekündigte Zeichnungen von künftigen Ergänzungen seines Horrormärchen-Universums zu sehen sein werden.

Es ist noch nicht bekannt, wer Pinocchio Unstrung inszenieren wird oder wer darin mitspielen wird, doch Produktionsfirma Jagged Edge Productions plant, den Film bereits Ende des Jahres herauszubringen. Das dürfte machbar sein, denn die Dreharbeiten zu solchen Low-Budget-Filmchen dauern selten länger als zwei bis drei Wochen und eine lange Nachbearbeitung brauchen sie auch nicht bzw. können sie sich eh nicht leisten.

Pinocchio Unstrung wird natürlich nicht der erste Horrorfilm über Collodis Holzpuppe sein. Bereits 1996 gab es den Film Pinocchio – Puppe des Todes mit Verne Troyer (Austin Powers). Ich bezweifle, dass die neue Variante deutlich besser sein wird.

Unten noch das Titeldesign des Films:

Pinocchio Unstrung Teaser Titel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein