Margot Robbie Michael B. Jordan

Links: Margot Robbie in Once Upon a Time in Hollywood © 2019 Sony Pictures
Rechts: Michael B. Jordan in Just Mercy © 2019 Warner Bros. Pictures

Quellen: The Hollywood Reporter, Variety

Die letzten vier Filme von David O. Russell zeichneten sich durch herausragende Schauspielensembles aus und sammelten auch jede Menge Oscarnominierungen für ihre Darsteller ein. Zuerst brachte The Fighter Mark Wahlberg, Amy Adams, Melissa Leo und Christian Bale zusammen. Außer Wahlberg waren alle für den Goldjungen nominiert und Bale und Leo haben auch gewonnen. Silver Linings folgte mit Bradley Cooper, Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Jacki Weaver, Julia Stiles und Chris Tucker. Für die ersten vier gab es Nominierungen, für Lawrence den Oscar. Aber auch das Ensemble von American Hustle, das aus Christian Bale, Amy Adams, Jennifer Lawrence, Bradley Cooper und Jeremy Renner bestand, musste sich nicht dahinter verstecken. Das Ergebnis waren vier weitere Oscarnominierungen. Joy – Alles außer gewöhnlich brachte dann Lawrence, De Niro und Cooper wieder zusammen, wobei Lawrence ihre vierte Oscarnominierung für den Film erhalten hat.

So ist es auch kein Wunder, dass auch für den nächsten Film des Regisseurs ein beeindruckender Cast zusammenkommt. Zuerst angekündigt war Christian Bale, für den es die dritte Zusammenarbeit mit Russell sein wird. Jetzt wurden zwei der heißesten Stars der letzten Jahre für weitere Rollen verpflichtet: Margot Robbie und Michael B. Jordan. Robbie erhielt kürzlich für ihre Performance in Bombshell ihre zweite Oscarnominierung (nach I, Tonya) und war letztes Jahr außerdem in Tarantinos Oscarkanaidaten Once Upon a Time in Hollywood zu sehen. Jordan gehört sein seinen Auftritten in Creed – Rocky’s Legacy und Black Panther zu den vielversprechendsten Rising Stars der Traumfabrik.

Worum es in dem neuen Film gehen wird und welche Rollen Bale, Robbie und Jordan spielen, ist noch geheim. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich diesen April beginnen. Produziert wird der Film von New Regency für Disneys 20th Century Studios (ehemals Fox).

Bereits in Planung ist auch schon Russells nächstes Projekt, in dem Robert De Niro John D. Rockefeller spielen soll, den ersten Milliardär der Weltgeschichte.