Kristen Stewart Steven Yeun

Links: Steven Yeun in Minari – Wo wir Wurzeln schlagen © 2020 A24
Rechts: Kristen Stewart in Personal Shopper © 2016 Weltkino Filmverleih

Quelle: Entertainment Weekly

Wie ihr Co-Star Robert Pattinson hat sich Kristen Stewart längst erfolgreich von ihrem Twilight-Image gelöst und bewiesen, dass sie viel mehr kann als nach sexy Vampiren oder Werwölfen zu schmachten. Als einzige US-amerikanische Schauspielerin überhaupt, hat sie für Die Wolken von Sils Maria den begehrten französischen Filmpreis César als "Beste Nebendarstellerin" gewonnen. Für ihre Darstellung der Prinzessin Diana in Pablo Larraíns Spencer wird sie demnächst sehr wahrscheinlich auch ihre erste Oscarnominierung erhalten. In dem Film soll sie eine der besten Leistungen ihrer Karriere abliefern.

Auf einem eigenen Karriere-Höhepunkt befindet sich auch der ehemalige "The Walking Dead"-Darsteller Steven Yeun, der für seine Performance in Minari – Wo wir Wurzeln schlagen dieses Jahr für einen Oscar nominiert wurde und der Hauptfigur der animierten Superheldenserie "Invincible" seine Originalstimme leiht.

In einem künftigen Projekt sollen Stewart und Yeun bald zusammen zu sehen sein, einer Sci-Fi-Romanze, deren Plot Stewart gegenüber Entertainment Weekly etwas kurios beschrieben hat: (aus dem Englischen)

Es ist eigentlich eine Liebesgeschichte zwischen einem Satelliten und einer Boje; es ist schwierig zu erklären, ich hoffe, ich vermassele es nicht, weil es ein wirklich revolutionär geschriebenes Drehbuch ist.

Eine Liebesgeschichte zwischen einem Satelliten und einer Boje? Ja, das scheint in der Tat schwierig zu erklären sein. Ich frage mich, wer von den beiden der Satellit und wer die Boje sein wird. Unklar ist aktuell wer beim besagten Film Regie führen wird oder von wem das Drehbuch stammt. Das Interview war das erste Mal, dass dieses Projekt überhaupt erwähnt wurde.