Karen Gillan muss in Dual gegen ihren eigenen Klon kämpfen

Links: Karen Gillan in Oculus © 2013 Warner Bros. Pictures
Rechts: Karen Gillan in Jumanji: The Next Level © 2019 Sony Pictures

Quelle: The Hollywood Reporter

Als Amy Pond hat "Doctor Who" die bezaubernde Schottin Karen Gillan bekannt gemacht. Mit Guardians of the Galaxy und den neuen Jumanji-Filmen folgte der große weltweit Durchbruch im Kino. Auch in Nebenrollen ist Gillan meist eine Bereicherung für die Filme. Und was ist noch besser als Karen Gillan? Ganz einfach: zwei Karen Gillans!

ANZEIGE

In ihrem nächsten Film Dual folgt sie in die Fußstapfen von Arnold Schwarzenegger, Will Smith, Tatiana Maslany und Paul Rudd, und lässt sich klonen. In dem Film spielt sie eine todkranke junge Frau, die einen Klon von sich in Auftrag gibt, um ihrer Familie und Freunden den Verlust zu erleichtern. Nach einer wundersamen Genesung scheitern ihre Bemühungen, den Klon aus dem Verkehr zu ziehen und führen zu einem gerichtlichen angeordneten Duell auf Leben und Tod zwischen ihr und ihrem Klon. Weil das etwas ist, was Gerichte eben beschließen. Der Beschreibung nach scheint der Film der langen Tradition von Klon-Geschichten im Kino und Fernsehen zu entstammen, zuletzt gesehen in Gemini Man mit Will Smith letztes Jahr bzw. als Comedy-Version mit Paul Rudd in "Living With Yourself" bei Netflix. Aber gegen eine doppelte Portion Karen Gillan würde wohl niemand etwas einwenden wollen.

Jesse Eisenberg (Bild unten links aus Die Unfassbaren 2), Aaron Paul (Bild unten rechts aus "Westworld"), Martha Kelly ("Baskets") und Beulah Koale ("Hawaii Five-0") spielen neben Gillan mit.

Karen Gillan Dual Cast

Riley Stearns, der Macher des Sekten-Thrillers Faults mit Mary Elizabeth Winstead, schrieb das Drehbuch und wird auch Regie führen und produzieren. Die Produktionsfirma hinter dem Film ist XYZ Films, die u. a. Mandy und Die Farbe aus dem All mit Nicolas Cage produziert hat.

Karen Gillan wird vorher noch als Profikillerin im Actionthriller Gunpowder Milkshake neben Lena Headey, Carla Gugino, Michelle Yeoh und Angela Bassett zu sehen sein. Der Film wurde letzten Sommer in Berlin gedreht.

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein