James Bond 25 Denis Villeneuve

Denis Villeneuve und Ryan Gosling am Set von Blade Runner 2049 © 2017 Warner Bros. Pictures

Quelle: The Playlist

ANZEIGE

In fast exakt zwei Jahren kehrt Daniel Craig in seiner voraussichtlich letzten Mission als 007-Agent James Bond in die Kinos zurück. Wer das 25. offizielle James-Bond-Abenteuer inszenieren wird und welches Studio den Film weltweit in den Kinos vertreiben wird, steht allerdings noch nicht fest.

Zum ersten Punkt sind vor einiger Zeit drei große Kandidaten auf dem Radar aufgetaucht: Yann Demange (’71), David Mackenzie (Hell or High Water) und Denis Villeneuve (Blade Runner 2049). Jetzt haben wir die Gewissheit, dass einer von den drei es definitiv nicht werden wird und leider ist das sowohl Daniel Craigs persönlicher Favorit als auch der interessanteste der drei (wirklich guten) Filmemacher.

Der Kanadier Villeneuve verriet in einem neuen Interview, dass er zwar tatsächlich Gespräche mit Daniel Craig führte, sich aber entschieden hat, sich zunächst der seit längerer Zeit angekündigten Adaption von Frank Herberts Science-Fiction-Romanklassiker "Dune" (hierzulande: "Der Wüstenplanet") zu widmen: (aus dem Englischen)

Daniel Craig ist ein sehr inspirierender Schauspieler und wir hatten Kontakt miteinander, aber die Sache ist, dass ich jetzt mit Dune beschäftigt bin. Aber wenn ich das Privileg haben sollte, mit ihm zusammen zu arbeiten, wäre es ein Traum. Ich würde gerne mit Daniel zusammenarbeiten und ein Bond-Film wäre ein Vergnügen. Ich schätze, es ist eine Frage des Timings.

So gerne ich Villeneuve als Regisseur eines neuen Bond-Films gesehen hätte (und er hätte vermutlich auch Skyfall-Kameramann Roger Deakins zum Franchise zurückgebracht), bin ich auch sehr an einem neuen Dune-Film interessiert und könnte mir niemand Besseren als Villeneuve vorstellen, um Herberts Welten auf der Leinwand heraufzubeschwören. Mit Filmen wie Prisoners, Sicario, Arrival und Blade Runner 2049 hat Villeneuve immer wieder aufs Neue bewiesen, dass er einer der interessantesten und stilsichersten Filmemacher ist, die aktuell in Hollywood tätig sind. Arrival brachte ihm endlich auch eine Oscarnominierung als Regisseur ein und mit Blade Runner 2049 schaffte er es, einem der größten Kultfilme des 20. Jahrhunderts durch ein würdiges Sequel ein Denkmal zu setzen.

Villeneuves Filme sind ein Schmaus für Augen und Ohren und das macht ihn perfekt für die neue Adaption von "Dune". Auch bei James Bond 25 hätte er sicherlich tolle Arbeit geleistet und ich kann gut nachvollziehen, weshalb er Craigs erste Wahl war. Doch Zeit ist leider begrenzt und James Bond 25 muss nächstes Jahr vor die Kameras gehen.

Allerdings sollten Villeneuve-Fans den neuen Dune nicht allzu bald erwarten. Im März erklärte der Regisseur, dass er sich etwas Zeit für das Projekt nehmen möchte, weil er seine letzten Filme so schnell nacheinander gedreht hat und erst im Mai wurde mit Eric Roth (Forrest Gump, München) ein Drehbuchautor für den Film verpflichtet.

Was James Bond 25 betrifft, so bleiben noch Demange und Mackenzie als potenzielle Kandidaten im Spiel, wobei es natürlich gut möglich ist, dass noch weitere hinzukommen werden. Sam Mendes wird allerdings definitiv nicht wieder darunter sein.

Wen würdet Ihr gerne als nächsten Bond-Regisseur sehen?