Quelle: Saban Films

Seit Olga Kurylenko 2007 ihr englischsprachiges Debüt in der Videospielverfilmung Hitman feierte und ein Jahr darauf als Bond-Girl in Ein Quantum Trost neben Daniel Craig zu sehen war, hat sich die ukrainisch-französische Schauspielerin mit Rollen in Filmen wie Centurion, Die Logan Verschwörung, Momentum und The Courier zu einer überzeugenden Actiondarstellerin entwickelt. Diese liefen nur in wenigen Kinos und wurden hauptsächlich für den Heimkinomarkt produziert. Mit ihrer Rolle als Taskmaster in Marvels Black Widow, die sie demnächst auch in Thunderbolts wieder verkörpern wird, gelang ihr der Sprung zurück ins Blockbuster-Kino.

Wer der Dame gerne dabei zuschaut, wie sie böse Kerle vermöbelt und virtuos mit Schusswaffen hantiert, kann sich die Actionkomödie High Heat vormerken, die am 16. Dezember in ausgewählten Kinos und über Video-On-Demand in den USA veröffentlicht werden wird. In dieser spielt Kurylenko Ana, eine Chefköchin im Restaurant ihres Ehemannes ("Miami Vice"-Star Don Johnson). Als ihr unvernünftiger Gatte sich jedoch bei der Mafia verschuldet und die Gangster im Restaurant ankommen, um das Geld einzutreiben, wird Anas geheime Vergangenheit als Ex-KGB-Agentin nützlich.

High Heat sieht tatsächlich nach nettem Actionspaß aus, in dem mal nicht Johnson der souveräne harte Kerl ist, sondern die Frau an seiner Seite. Lediglich die 30-jährige Altersdifferenz zwischen Kurylenko und ihm geht mir einfach nicht aus dem Kopf, wenn ich mir den Trailer anschaue. Diesen könnt Ihr unten zusammen mit einem Ausschnitt aus Film sehen:

Ex-Wrestler Dallas Page (The Devil’s Rejects) spielt den Gangsterboss Dom, Kaitlin Doubleday ("Empire") und Chris Diamantopoulos ("Silicon Valley") sind in weiteren Nebenrollen zu sehen. Hierzulande hat High Heat noch keinen Veröffentlichungstermin, wird aber höchstwahrscheinlich ohne Umweg über die Kinos direkt auf DVD, Blu-ray und digital erscheinen.

High Heat Olga Kurylenko Poster