Helen Mirren Golda Meir

Helen Mirren in The Good Liar – Das alte Böse © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc.

Quelle: Deadline

Oscargewinnerin Helen Mirren hat im Laufe ihrer langen Karriere viele reale Powerfrauen gespielt, darunter die britischen Königinnen Charlotte, Elizabeth I, Elizabeth II, die russische Kaiserin Katharina die Große, Hollywood ikonische Kolumnistin Hedda Hopper, die einflussreiche Schriftstellerin Ayn Rand und die Ehefrauen von Alfred Hitchcock und Leo Tolstoi. Demnächst kann sie eine weitere Rolle einer einflussreichen historischen Persönlichkeit zu ihrem Resümee hinzufügen. In der Filmbiografie Golda wird Mirren die israelische Premierministerin Golda Meir verkörpern, die einzige Frau, die das höchste Amt der israelischen Regierung bekleidet hat und aufgrund ihres resoluten Regierungsstils auch als Israels Eiserne Lady (in Anspielung auf Margaret Thatcher) bezeichnet wurde. Unter Meirs Regierung wurde u. a. die berüchtigte "Operation Wrath of God" als Vergeltungsschlag nach der blutigen Geiselnahme bei den olympischen Spielen 1972 durchgeführt.

Der oscarpämierte israelische Filmemacher Guy Nattiv (Skin) wird den Film inszenieren, basierend auf dem Drehbuch von Nicholas Martin (Florence Foster Jenkins). Der Film wird von einem entscheidenden Ausschnitt gegen Ende von Meis Amtszeit erzählen, dem Jom-Kippur-Krieg im Jahr 1973, bei dem eine Koalition aus Ägypten, Syrien und weiteren arabischen Staaten einen Überraschungsangriff auf die durch Israel besetzten Golanhöhen und die Sinai-Halbinsel durchgeführt hat. Die dramatischen Entscheidungen, die Meir in dieser Periode treffen musste, prägten das Vermächtnis der Politikerin, die 1978, vier Jahre nach dem Ende ihrer Amtszeit, verstarb.

Die Dreharbeiten zu Golda werden voraussichtlich im Oktober beginnen. Unabhängig von diesem Biopic wird aktuell auch eine TV-Serie über Golda Meirs jungen Jahre und ihren Aufstieg produziert. Rising Star Shira Has ("Unorthodox") spielt darin die Hauptrolle, Barbra Streisand produziert.