Quellen: Stan, Madman Films

Es ist für Schauspieler manchmal nicht leicht, ein gewisses Image bzw. die Assoziation mit einer bestimmten Rolle abzuschütteln. Darum bemühen sich Twilight-Stars Kristen Stewart und Robert Pattinson schon seit Jahren und haben es auch weit gebracht. Stewart wird beim nächsten Oscar-Rennen für ihren Auftritt als Prinzessin Diana in Spencer ganz sicher dabei sein. Pattinson hat in den letzten Jahren einige herausfordernde Rollen in Filmen wie Der Leuchtturm und Good Time angenommen und wird nächstes Jahr als neuer Batman im Kino zu sehen sein.

Auch Zac Efron versucht sein Image als glatter High-School-Musical-Schönling loszuwerden und setzte seinen Charme zuletzt als verurteilter Serienkiller Ted Bundy in Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile ein. Abgründe erforscht er auch in seinem nächsten Film, dem australischen Survival-Thriller Gold, in dem er über weite Strecken eine One-Man-Show abliefert. In dem Film von Regisseur und Co-Autor Anthony Hayes, der neben Efron auch die zweite nennenswerte Rolle im Film hat, finden zwei Männer (Efron und Hayes) einen riesigen Goldklumpen mitten in der australischen Wüstenlandschaft. Da sie nicht in der Lage sind, das Gold selbst herauszuholen schmieden sie einen Plan, bei dem einer der beiden die Ausrüstung besorgt, um den Klumpen auszugraben und zu transportieren, während der andere zurückbleibt, um den Schatz zu hüten. Efrons Charakter meldet sich freiwillig für letzteres und sieht sich den Gefahren der unerbittlichen australischen Natur ausgesetzt, während seine Paranoia und Angst immer mehr Überhand nehmen und er befürchtet, von seinem Partner verlassen worden zu sein.

Der kürzlich veröffentlichte Trailer, den Ihr samt Filmplakat unten sehen könnt, bietet eine Vorschau auf Efrons Tour de Force in dem Film, in dessen Verlauf er immer verwilderter und mitgenommener aussieht. Mich erinnert Gold an Survival-Filme wie Jungle mit Daniel Radcliffe und Spuren mit Mia Wasikowska, die mir beide sehr gut gefallen haben.

Gold Zac Efron PosterGold ist eine Co-Produktion des australischen Streaming-Diensts Stan und wird dort am 26. Januar veröffentlicht werden. Zwei Wochen zuvor, am 13. Januar, wird Gold in ausgewählten Kinos in Australien anlaufen. Zum deutschen Erscheinungstermin gibt es noch keine Infos.