Godzilla vs King Kong

Quelle: Warner Bros. Pictures

Let’s get ready to rumble!!!

ANZEIGE

Warner Bros. Pictures und die Produktionsfirma Legendary haben offiziell die Gerüchte bestätigt, dass Godzilla und King Kong im Kino aufeinander treffen werden. In Godzilla vs. King Kong werden die beiden Kolosse die Fetzen fliegen lassen. Wem allerdings angesichts dieser Leinwandbegegnung (die bereits 1962 stattgefunden hat) bereits das Wasser im Mund zusammenläuft, sollte sich in Geduld üben. Erst 2020 kommt der Film in die Kinos. Ein genauer Starttermin steht bislang nicht fest.

Bereits vergangenen Monat tauchten die ersten Gerüchte über die Begegnung der Monsterriesen auf. Demnach trat Universal Pictures vom King-Kong-Prequel Kong: Skull Island zurück, sodass die dafür verantwortliche Produktionsfirma Legendary das Projekt bei Warner Bros. unterbringen und damit das erwünschte Crossover ermöglichen konnte. Die Verbindung zwischen zum Godzilla-Reboot soll Kong: Skull Island mittels der geheimnisvollen Organisation Monarch herstellen, die in Godzilla von Ken Watanabe angeführt wurde. Die Dreharbeiten zu Kong: Skull Island, in dem Tom Hiddleston, Brie Larson, Samuel L. Jackson und John Goodman die Hauptrollen spielen, sind bereits angelaufen. Im März 2017 soll er in unsere Kinos kommen. Dann folgt im Sommer 2018 Gareth Edwards' Godzilla 2, bevor erst zwei Jahre der Kampf der Titanen ausgetragen wird. Mit der Bekanntgabe des Crossovers möchte Warner Bros. ein Kinouniversum der Riesenmonster etablieren.

Godzilla vs. King Kong könnte sicherlich viel Spaß machen, allerdings stellt sich mir die Frage, ob King Kong in der Neuauflage die Größe eines Wolkenkratzers haben wird oder wie der  beträchtliche Größenunterschied zwischen dem Riesenaffen und Godzilla bei einem Zweikampf ausgeglichen werden wird. Sonst wird es nämlich ein Kurzfilm sein, in dem Godzilla auf King Kong aus Versehen drauftritt.