From Dusk Till Dawn Animationsserie

Cheech Marin, Quentin Tarantino und Danny Trejo in From Dusk Till Dawn (1996) © Dimension Films

Quelle: GamesRadar

Auch wenn er ihn genau genommen nicht selbst inszeniert hat, wird From Dusk Till Dawn häufig zu Quentin Tarantinos Filmen gezählt. Immerhin war er an der Entstehung der wilden Mischung aus Gangsterfilm und Vampirhorror maßgeblich beteiligt. Er war Drehbuchautor, ausführender Produzent, übernahm eine der Hauptrollen, und konnte sogar seinen Fußfetisch in einer ikonischen Szene mit Salma Hayek unterbringen.

De treibende Kraft hinter dem Film war aber dennoch Tarantinos Kumpel Robert Rodriguez. Er führte Regie, produzierte den Film und war Produzent der beiden Direct-to-DVD-Fortsetzungen, wobei er die Geschichte des dritten (und deutlich besseren von den zwei Sequels) Films auch mitgeschrieben hat. Als Rodriguez 2014 seinen eigenen Fernsehsender El Rey für das hispanoamerikanische Publikum ins Leben gerufen hat, hat er seinen Kultfilm kurzerhand als Serie rebootet. Während die erste Staffel noch grob dem Verlauf der Filmvorlage folgte, hat sie sich in den darauffolgenden zwei Seasons weit darüber hinaus entwickelt und die zugrundeliegende aztekische Mythologie der Vampire bzw. Schlangenanbeter weiter erforscht. Auch wenn viele Fans angesichts des Reboots anfangs sehr skeptich waren, und die neuen Darsteller wie George Clooney und Quentin Tarantino für Arme wirkten, hat die Serie mit der Zeit mehr Eigenständigkeit gewonnen und immer mehr Genrefans überzeugt.

International wurde die "From Dusk Till Dawn"-Serie über Netflix ausgewertet, nach drei Staffeln wurde sie jedoch sang- und klanglos beendet. Nicht lange Zeit später wurde auch Rodriguez' Sender komplett eingestampft. Doch der Filmemacher hat die Welt von "From Dusk Till Dawn" noch nicht aufgegeben und arbeitet jedoch an einer Animationsserie, wie er in einem brandneuen Interview enthüllt hat: (aus dem Englischen)

Und jetzt, mit dem Blick in die Zukunft, entwickeln wir eine animierte Serienversion von "Dusk Till Dawn". Ihr seid die ersten, da das erfahren!

Okay… warum nicht? "Castlevania" hat ja gezeigt, wie eine gute erwachsene Animationsserie über Vampire aussehen kann. Besser so als ein weiteres Reboot, wobei ich befürchte, dass dieses früher oder später auch irgendwann noch kommen wird. In Hollywood wird ja kein Kultfilm dauerhaft in Ruhe gelassen.