E3 2020

© Entertainment Software Association

Quelle: Kotaku

Wir können uns mit ziemlicher Sicherheit darauf einstellen, dass es im April und Mai keine Kulturveranstaltungen oder irgendwie geartetes öffentliches Leben geben wird. Doch wenn man ehrlich ist, ist auch das eine optimistische Einschätzung. Nach und nach werden daher auch Events abgesagt, die eigentlich für Juni oder Juli geplant waren. Kürzlich erst wurde die Fußball-Europameisterschaft ins nächste Jahr verschoben.

Auch die neben der Kölner Gamescom weltgrößte Computer- und Videospielemesse E3 (Electronic Entertainment Expo), die vom 9. bis zum 11. Juni in Los Angeles stattfinden sollte, fällt dieses Jahr aus. Bei der E3 werden seit 1995 die neusten Projekte von Spieleentwicklern und Publishern vorgestellt. Es ist ein Event, bei dem die Gamer häufig die ersten Ausblicke auf neue Spiele bekommen, die sie in den nächsten Jahren erwarten. Da die Dauer der Coronavirus-Krise aktuell jedoch nicht absehbar ist und Events dieser Größenordnung idealerweise nicht erst wenige Tage vor Beginn gecancelt werden sollte, haben die Veranstalter die Entscheidung jetzt schon getroffen und die folgende Pressemitteilung dazu veröffentlicht: (aus dem Englischen)

Nach der sorgfältigen Beratung mit unseren Mitgliedsfirmen hinsichtlich der Gesundheit und Sicherheit aller in unserer Industrie – unserer Fans, unserer Angestellten und unserer langjährigen E3-Partner – haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, E3 2020 abzusagen, die für den 9. bis 11. Juni in Los Angeles angesetzt war.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Veranstaltungen, die aktuell ersatzlos gestrichen oder bestenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben werden, wird ein essentieller Teil der E3 dennoch gewissermaßen stattfinden – im Internet. Einige Teilnehmer werden dieses Jahr auf Online-Präsentationen und Livestreams ausweichen. Microsoft hat entsprechende Pläne bereits angekündigt.

Die Veranstalter der Kölner Gamescom, die Ende August stattfinden soll, haben vor wenigen Tagen bekräftigt, dass es aktuell keine Pläne gebe, das Event abzusagen und die Vorbereitungen für die Austragung laufen. Aber natürlich kann sich auch das noch ändern.