Downton Abbey Sequel

Maggie Smith in "Downton Abbey" © 2019 Universal Pictures International

Quelle: Variety

ANZEIGE

Nachdem wir kürzlich erst berichtet haben, dass Gespräche über ein Sequel zur diesjährigen Filmfortsetzung der erfolgreichen britischen Serie "Downton Abbey" laufen, hat Produzent Gareth Neame erneut bestätigt, dass ein Sequel entwickelt wird. Dabei betonte er den großen finanziellen Erfolg des ersten Films: (aus dem Englischen)

Zum Glück hat es funktioniert. Es ist der erfolgreichste Film überhaupt für Focus Features, er hat nach vielen Jahren den Rekord von Brokeback Mountain gebrochen, es ist Universals erfolgreichster Film des Jahres in Großbritannien und hat bislang etwa $185 Millionen weltweit eingespielt.

In China, wo die Serie extrem populär war und sogar zur Gründung der ersten Butler-Schule des Landes führte, läuft Downton Abbey dieses Wochenende an und wird sicherlich kräftig an den Kinokassen abräumen.

Doch trotz der lukrativen Sequel-Aussichten ermahnte Neame, dass Downton Abbey 2 auf sich warten lassen wird. Ein Grund dafür ist Serienschöpfer und Filmautor Julian Fellowes. Er arbeitet aktuell mit vollem Einsatz an seiner neuen historischen Serie "The Gilded Age" für HBO über die Oberschicht von New York während des großen wirtschaftlichen Booms der 1880er. Taissa Farmiga ("American Horror Story"), Cynthia Nixon ("Sex and the City"), Amanda Peet ("Togetherness") und Christine Baranski ("The Good Fight") spielen die Hauptrollen. Die kostspielige Serie, von der sich HBO sicherlich ähnliches Prestige erhofft wie von "Downton Abbey", wird dieses Jahr gedreht. Wie schon bei "Downton Abbey" schreibt Fellowes wieder die Drehbücher zu jeder Episode selbst, sodass die Serie aktuell den Großteil seiner Zeit in Anspruch nimmt. Dennoch hofft Neame, dass er parallel an dem Downton-Abbey-Sequel arbeiten kann:

Wir werden erst im März mit den Dreharbeiten (zu "The Gilded Age") beginnen. Gigantische Sets werden aufgebaut und wir besetzen aktuell die Rollen in New York. Julian schreibt viel um und er hat gesagt: "Das könnte jegliche Gedanken an Downton vorerst verzögern." Ich habe gesagt: "Ich denke, du arbeitest in zwei Schichten, einer Tagesschicht und einer Nachtschicht. TV-Arbeit kann während des Tages erledigt werden und die Arbeit am Downton-Drehbuch abends."

Wer braucht schon Schlaf, oder?

Eine weitere Hürde der Fortsetzung wird es natürlich auch sein, die zum Teil gefragten Darsteller des großen Ensembles wieder zu versammeln. Sobald der zweite Film konkrete Fortschritte macht, werden wir es Euch wissen lassen.