Der König der Löwen Einspiel

© 2019 Walt Disney Pictures

Quelle: Boxofficemojo

"Ganz oder gar nicht" scheint das Motto von Disney heutzutage zu sein. Lediglich sieben Filme hat das Studio dieses Jahr (abgesehen von den über Fox erworbenen Filmen) bis dato im Kino veröffentlicht, davon eine Tierdoku. Der Output ist kleiner als bei den Konkurrenten von Universal, Warner oder Sony. Doch die Hitquote ist phänomenal, denn fünf der sieben Filme haben weltweit mehr als eine Milliarde US-Dollar eingespielt. Das hat noch kein Studio innerhalb eines Jahres geschafft.

Das Prunkstück der Disney-Hits dieses Jahr ist natürlich Avengers: Endgame mit fast $2,8 Mrd Einspiel. Doch auf dem zweiten Platz folgt ein Film, dessen Erfolg ebenfalls sehr bemerkenswert ist. Der König der Löwen hat sich mit etwa $1,437 Mrd auf Platz 9 der weltweit umsatzstärksten Filme aller Zeiten vorgearbeitet, knapp vor dem zehntplatzierten Avengers: Age of Ultron ($1,405 Mrd). Dabei hat er Black Panther aus der Top 10 gestoßen. Es ist der erfolgreichste Disney-Film, der weder Teil des MCU noch des Star-Wars-Universums ist. Natürlich gilt das nur, wenn man die Inflation außer Acht lässt, doch diese soll den Erfolg des Films keineswegs schmälern. In den meisten Ländern räumt Der König der Löwen weiterhin in der oberen Hälfte der wöchentlichen Kinocharts ab. Alleine in Nordamerika spielte er bislang $496,5 Mio ein und zog am Freitag an Findet Dorie als zehnterfolgreichster Disney-Film in den USA und in Kanada vorbei. Sehr bald wird der Film die $500-Mio-Marke knacken und an Die Schöne und das Biest ($504,2 Mio) als erfolgreichste Disney-Neuverfilmung vorbeiziehen.

International generierte Die photorealistische CGI-Neuverfilmung knapp $940,9 Mio Umsatz. Mit $116,7 Mio, $73,8 Mio und $60,4 Mio sind China, Großbritannien und Brasilien jeweils die erfolgreichsten Märkte des Streifens außerhalb von Nordamerika. In Deutschland erreichte der Film bislang etwa 4,4 Millionen Zuschauer und wurde letztes Wochenende nach vier Wochen Chartherrschaft durch Once Upon a Time in Hollywood von der Spitze verdrängt.

Italien ist das letzte Land, in dem Der König der Löwen noch nicht gestartet ist. Da der Film fast überall noch gut läuft, sollte er auf lange Sicht deutlich mehr als $1,5 Milliarden weltweit einnehmen und aller Wahrscheinlichkeit nach zum siebten Rang der weltweit erfolgreichsten Filme vorstoßen. Ob Disney in Versuchung kommen wird, wie bei Aladdin ein Sequel in Erwägung zu ziehen?