James Bond 25 Regisseure

Daniel Craig in Spectre (2015) © MGM

Quelle: The Late Show with Stephen Colbert

ANZEIGE

Endlich können wir Spekulationen darüber, ob Daniel Craig ein fünftes Mal den tüchtigsten Geheimagenten der Filmgeschichte verkörpern wird, ad acta legen. Craig hat im US-Fernsehen bestätigt, dass er 007 wieder spielen wird. Auf der Pressetour zu seinem neuen Film Logan Lucky antwortete er mit dem entscheidenden "Ja", als Stephen Colbert ihn bei seiner Late Show danach gefragt hat, ob er als James Bond zurückkehren wird. Das gesamte Segment könnt Ihr unten sehen.

Die New York Times berichtete schon im Juli, als der 25. James-Bond-Film von Eon und MGM angekündigt wurde, dass Craig so gut wie sicher zurückkehren wird. In dem Video gibt Craig zu, dass seine Rückkehr bereits seit einigen Monaten feststeht und nur noch einige Details geklärt werden mussten.

James Bond 25 wird im Herbst 2019 in die Kinos kommen und das bedeutet, dass Daniel Craig Roger Moores Rekord als Bond-Darsteller mit der längsten Amtszeit in der Rolle knapp schlagen wird. Moore war knapp 14 Jahre lang Bond (ab seiner Besetzung bis zum Zeitpunkt, an dem er offiziell aufgehört hat). Allerdings spielte Moore Bond in sieben Filmen, während James Bond 25 Craigs fünfter und aller Wahrscheinlichkeit nach letzter Auftritt in der Rolle sein wird. Als Stephen Colbert ihn nämlich am Ende des Interview fragte, ob er denn in einem weiteren Bond-Film auftreten würde, antwortete Craig, dass es für ihn nach dem nächsten vermutlich gewesen sei und er auf dem Höhepunkt abtreten möchte. Es ist vermutlich der richtige Zeitpunkt, wenn Craig nicht auf noch Moores Rekord als ältester James Bond schlagen möchte. Er wird immerhin schon 51 sein, wenn der fünfte Film in die Kinos kommt. Nur Moore spielte die Rolle ebenfalls jenseits der 50 (wenn man Connerys Sag niemals nie nicht mitzählt, der außerhalb des offiziellen Kanons produziert wurde).

Die haben wir es. Daniel Craig spielt wieder Bond und die britischen Buchmacher müssen ihre Wetten über seinen Nachfolger etwas aufschieben (Idris Elba wird nach 2019 entschieden zu alt sein, um neu in die Rolle einzusteigen). Wer James Bond 25 inszenieren wird, ist noch unbekannt. Zuletzt wurden Yann Demange, Denis Villeneuve und David Mackenzie als Kandidaten berichtet. Craigs Rückkehr könnte übrigens auch bedeuten, dass es ein Wiedersehen mit Christoph Waltz als Blofeld geben wird. Der zweifache Oscargewinner unterschrieb nämlich für weitere Auftritte im Bond-Franchise, erklärte aber, dass dies davon abhänge, ob Craig als Bond zurückkehrt. Wenn Waltz im nächsten Film wieder dabei sein sollte, wird seine Rolle hoffentlich interessanter gestaltet sein als in Spectre. Ich wünsche mir nämlich auch, dass Craig sich mit einem Knaller von einem Film verabschiedet. Vielleicht gilt bei seinen Bond-Fimen ja die umgekehrte Star-Trek-Regel und die ungeraden Filme sind die besten. Nur wenige würden abstreiten, dass Casino Royale und Skyfall deutlich besser sind als Ein Quantum Trost und Spectre.