Chucky Serie Drehstart

© 2017 Universal Pictures

Quelle: Deadline

Obwohl bereits im Juli der erste Teaser zur kommenden "Chucky"-Serie von Franchise-Schöpfer Don Mancini veröffentlicht wurde, wird es noch eine ganze Weile dauern, bis die eigentliche Serie überhaupt vor die Kameras geht. Ursprünglich war geplant, diesen Herbst mit den Dreharbeiten zu beginnen, doch aufgrund der andauernden Corona-Pandemie wurde der Drehbeginn ins nächste Jahr verschoben. Gedreht wird die Serie in Toronto. Da zahlreiche US-amerikanische Serien- und Filmproduktionen in Kanada mit den Dreharbeiten bereits begonnen haben oder kurz davor stehen, ist es nicht ganz klar, weshalb "Chucky" ins nächste Jahr ausweicht.

Die Produzenten hoffen weiterhin, dass die Serie dennoch, wie angekündigt, 2021 ausgestrahlt werden kann. Beide Kabelsender Syfy und USA Network, die dem Medienunternehmen NBCUniversal gehören, welches die Franchise-Rechte besitzt, werden die Serie in den USA zeigen. Wo sie hierzulande laufen wird, ist noch nicht bekannt, doch natürlich würde sich der deutsche Pay-TV-Sender Syfy auch anbieten.

In der Serie, die an das Ende des polarisierenden letzten Films Cult of Chucky anknüpfen soll, taucht eine alte Chucky-Puppe bei einem Gartenflohmarkt in einer kleinen US-amerikanischen Stadt auf. Kurze Zeit später wird die Idylle des Städtchens durch eine Reihe furchterregender Morde erschüttert, die die Heucheleien und Geheimnisse der Stadt offenlegen. Feinde und Verbündete aus seiner Vergangenheit kommen in der Stadt an und drohen, die Wahrheit hinter den Morden und die Ursprünge der dämonischen Puppe zu enthüllen.

Mancini, der jeden der bisherigen sieben Filme der Originalreihe schrieb und bei den letzten drei auch Regie führte, schreibt und produziert die Serie zusammen mit Nick Antosca ("Channel Zero"), die dem Kanon voll und ganz treu bleibt und nichts mit dem von MGM produzierten Remake Child’s Play aus dem letzten Jahr zu tun hat. Laut Mancini wird Chucky in der Serie einige neue, gefährliche Fähigkeiten bekommen. Obwohl es hier und da schwarzen Humor geben wird, soll die Serie weitgehend ernst und horrorlastig bleiben, wie schon die letzten beiden Filme.

Ich fand die Neuauflage zwar gar nicht mal so schlecht, bin aber froh, dass Mancini seine Reihe direkt weiterführen darf. Mit Curse of Chucky hat er nach dem geradezu absurden Chucky’s Baby das Ruder noch mal herumgerissen und das Franchise seitdem in eine interessante und zuletzt recht originelle Richtung gelenkt. Brad Dourif wird in der Serie der Mörderpuppe wieder seine Originalstimme leihen. Jennifer Tilly hat zudem bereits bestätigt, dass sie in der Serie als Tiffany zurückkehren wird. Laut Mancini werden auch andere bekannte Gesichter in der Serie zurückkehren. Ich hoffe dabei vor allem auf Fiona Dourif als Nica, Alex Vincent als Andy und Christine Elise als Kyle. Alle drei waren schon in Cult of Chucky dabei.