Quelle: Screen Media

Nach seiner Golden-Globe-Auszeichnung und Oscarnominierung für Oliver Stones Antikriegsfilm Platoon spielte Tom Berenger in den letzten drei Jahrzehnten zahlreiche weitere Rollen von knallharten Armeetypen. Dazu gehört auch eine der bekanntesten Rollen seine Karriere als Marine-Scharfschütze Thomas Beckett. Diese spielte er erstmals 1993 im Kinofilm Sniper – Der Scharfschütze und verkörperte sie in vier weiteren, seit 2003 direkt im Heimkino veröffentlichten kostengünstigen Sequels.

Auch in seinem neusten hat Berengers Charakter eine militärische Vergangenheit und kann gut mit einem Gewehr umgehen. In Blood and Money spielt er den zurückgezogen lebenden, wortkargen Armeeveteranen Jim Reed, der im Hinterland von Maine im Winter auf Jagd geht. In den Wäldern findet er jedoch nicht nur Wild, sondern auch die Leiche einer Frau neben einer Tasche voll mit Geld. Deren kriminelle Besitzer wollen es natürlich zurück und Reed als Zeugen beseitigen, doch sie unterschätzen den Jäger.

Kameramann John Barr schrieb das Drehbuch zu Blood and Money mit und feiert mit dem Film sein Regiedebüt. Unten findet Ihr den Trailer und das Poster zum Film, der eine Mischung aus Action- und Survival-Thriller vor verschneiter Kulisse verspricht. Berenger zeigt auch mit 70 den bösen Jungs noch, wo es langgeht.

Blood and Money Tom Berenger PosterIn den USA wird Blood and Money am 15. Mai über Video-On-Demand veröffentlicht werden. Ursprünglich war auch ein Start in ausgewählten Kinos geplant, doch das erscheint angesichts der aktuellen Situation unwahrscheinlich. Einen deutschen Releasetermin gibt es noch nicht.