Biohackers Staffel 2

Luna Wedler in "Biohackers" © 2020 Netflix

Quelle: Netflix

Will man Geschöpf oder Schöpfer sein? Diese Frage stellt die neue deutsche Sci-Fi-Thrillerserie "Biohackers", die am 20. August von Netflix veröffentlicht wurde und seitdem täglich in der Top 10 der meistgeschauten Serien und Filme in Deutschland vertreten ist. Junge ambitionierte Wissenschaftler, die Gott spielen, ist nicht gerade ein neues Thema in Filmen oder Serien. Vor 20 Jahren beschäftigte sich bereits der deutsche Film Anatomie mit verbotenen Experimenten unter Medizinstudenten an einer renommierten deutschen Universität. Damals lockte der deutsche Slasher mit Franka Potente mehr als 2 Millionen Zuschauer in die Kinos.

Auch 20 Jahre später übt die Grundidee von Studenten an einer Elite-Uni, die sich in ihrem Ehrgeiz über ethische Grenzen hinwegsetzen, große Faszination aus. "Biohackers" ist ein Erfolg und damit erst die dritte deutsche Serie nach "Dark" und "How to Sell Drugs Online (Fast)", die ihre erste Staffel überlebt hat. Alle, die seit dem Cliffhanger vom ersten Staffelfinale um die Auflösung bangen, können sich jetzt entspannen. Nur wenige Tage nach ihrem Release, hat Netflix die Produktion einer 2. Staffel bestätigt.

Inszeniert wird die zweite Staffel wieder von Christian Ditter, der für Netflix bereits die US-Serie "Girlboss" drehte, und seinem Co-Regisseur Tim Trachte (Abschussfahrt). Ditter ist zudem Showrunner, Produzent und Autor der Serie. Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen werden noch dieses Jahr in München und Freiburg anlaufen, sodass die Veröffentlichung fürs nächste Jahr geplant ist.

Eigentlich war die Veröffentlichung der sechsteiligen ersten "Biohackers"-Staffel bereits für April geplant, wurde aber verschoben, weil Netflix befürchtete, dass manche Szenen Assoziationen mit der Coronavirus-Pandemie, die damals in Europa noch schlimmer wütete als jetzt, hervorrufen könnten.

Luna Wedler, die mich bereits in der deutschen Teenie-Komödie Das schönste Mädchen der Welt begeistert hat, spielt in "Biohackers" Mia, eine junge Frau, die an der Universität Freiburg ihr Medizinstudium unter der brillanten Professorin Tanja Lorenz (Jessica Schwarz) beginnt. Durch ihre Mitbewohner und Kommilitonen wird sie in die Welt des "Biohacking" und genetischer Manipulationen hineingezogen, verbirgt aber auch selbst ein großes Geheimnis. Unten könnt Ihr den Trailer zur ersten Staffel sehen: