Quelle: HBO

Ich bin immer wieder erstaunt, dass Dwayne Johnson zwischen all seinen Kinofilmen Zeit findet, in einer HBO-Serie mitzuspielen, und das ohne außergewöhnlich lange Wartezeiten zwischen den Staffeln. Wir sprechen hier von einem Schauspieler (wobei Entertainer vermutlich ein sogar ein angebrachterer Begriff wäre), der jedes Jahr im Schnitt in zwei Blockbustern im Kino zu sehen ist. Aktuell räumt er mit Fast & Furious: Hobbs & Shaw an den Kinokassen ab; im Dezember geht’s dann mit Jumanji: The Next Level weiter. Ich kann mich an keinen anderen Star erinnern, der als bestbezahlter Schauspieler der Welt zugleich dennoch die Hauptrolle in einer Serie spielte.

Doch genau das tut Johnson bereits seit vier Jahren in der Dramedyserie "Ballers". Als Spencer Strasmore verkörpert er darin einen ehemaligen Footballspieler, der zum Finanzberater von Sportlern wird. Zumindest anfangs konnte man die Serie am besten als "Entourage" in der Sportwelt zusammenfassen. Johnson produziert die Serie gemeinsam mit Mark Wahlberg, der auch hinter "Entourage" steckte.

Obwohl die Serie nie zu einem großen Quotenhit wurde und gefühlt unter dem Radar der meisten Zuschauer fliegt, scheint sie Johnson weiterhin am Herzen zu liegen, denn er räumt jedes Jahr Platz in seinem überfüllten Kalender freu, um eine neue Staffel zu drehen. Am 25. August beginnt bei HBO die Ausstrahlung der zehnteiligen fünften Season. Staffel 4 wurde letztes Jahr hierzulande über Sky Ticket parallel zur US-Ausstrahlung in der englischen Originalfassung veröffentlicht. Die deutsche Synchronfassung lief dann etwa einen Monat später bei Sky 1. Aktuell liegen uns keine Informationen über die deutsche Ausstrahlung der fünften Staffel vor, doch Sky wird die Fans höchstwahrscheinlich wieder nicht lange warten lassen.

Unten gibt’s den Trailer und das Poster zu Staffel 5:

Ballers Staffel 5 PosterDie fünfte "Ballers"-Staffel wird die letzte des Darstellers John David Washington sein, wie Johnson im Juni über Instagram verkündete. Der Sohn von Denzel Washington feierte letztes Jahr dank BlacKkKlansman seinen Film-Durchbruch und wird nächstes Jahr in Christopher Nolans geheimem Blockbuster Tenet zu sehen sein. Nicht jeder ist ein Workaholic wie Johnson und für ihn wurde es vermutlich zu viel, seine blühende Filmkarriere neben der Serie weiterzuführen. Ob "Ballers" nach der fünften Season überhaupt noch weitergehen wird, steht natürlich auch nicht fest, doch ich schätze, dass solange Johnson Lust hat, HBO sie weiterhin produzieren wird. Es ist nämlich auch eine Prestigesache, jemanden von Johnsons Rang und Namen als einen Serienstar im Repertoire zu haben.