Agents of SHIELD Season 5 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Nach der quotenschwächsten Staffelpremiere in der Geschichte der Serie setzte sich der Tiefflug von "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." mit der neusten Folge von Staffel 5 fort. Diese sank um 24% gegenüber der Doppel-Premiere auf nur noch 1,9 Millionen Zuschauer. Die Serie unterschritt damit erstmals die 2-Millionen-Zuschauermarke und lag 28% unter dem Vorjahr. Sogar jede "Inhumans"-Episode hatte mehr Zuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 erreichte "S.H.I.E.L.D." nur noch eine halbe Million Zuschauer, 29% weniger als vor einer Woche.

ANEZIGE

Im Vorprogramm kehrte "Once Upon a Time" nach einer kurzen Pause mit 2,5 Millionen Zuschauern zurück und legte um 7% gegenüber der letzten Folge zu, womit die Serie ihre besten Zahlen seit Mitte Oktober erreichte. In der Zielgruppe 18-49 gab es mit einer halben Million Zuchauer keine Veränderung.

Bei CBS verpasste "MacGyver" mit 7,2 Millionen Zuschauern (+9%) nur knapp ein neues Staffelhoch. In der Zielgruppe verbesserte sich das Serien-Reboot um 13% auf 900,000. Auch für "Hawaii Five-0" ging es bergauf: um 6% auf 9,1 Millionen bei Gesamtzuschauern und um 22% auf 1,1 Millionen in der begehrten Zielgruppe 18-49. "Blue Bloods" steigerte sich um 6% auf 9,4 Millionen und zog in der Zielgruppe 18-49 um 13% auf 900,000 Fans an.

"Blindspot" war mit 3,5 Millionen Geamtzuschauern sowie 700,000 Interessierten zwischen 18 und 49 nahezu auf Vorwochenniveau.

"Crazy Ex-Girlfriend" war mit 630,000 Gesamtzuschauern (davon 200,000 in der Zielgruppe) unverändert. "Jane the Virgin" legte um 7% auf 650,000 Gesamtzuschauer zu und verbesserte sich um 50% in der Zielgruppe auf 300,000 Zuschauer zwischen 18 und 49.

"The Exorcist" war mit 1,2 Millionen Zuschauern stabil, verbuchte jedoch in der Zielgruppe 18-49 eine Steigerung um 33% auf 400,000 Zuschauer.