Quelle: Facebook

Heute Abend geht auf ProSieben die Tierhorrorserie „Zoo“, basierend auf der Romanvorlage des erfolgreichen Krimiautors James Patterson, zu Ende. Nach einem sehr erfolgreichen Auftakt im Januar sind die Quoten der Serie Woche um Woche gefallen. Sahen am ersten Abend im Schnitt noch etwa 2,8 Millionen Zuschauer zu, wie die Tiere gegen die Menschen aufbegehrten, waren es vergangene Woche nur noch 1,5 Millionen. Einen ähnlichen Abwärtstrend verzeichneten die Zuschauerzahlen der Serie auch in den USA, wo die „Zoo“ vergangenen Sommer auf CBS lief. Jedoch sollen die Fans nicht in Angstzustände verfallen, dass ihre geliebte Serie mit einem offenen Ende abgesetzt werden wird. Obwohl das Finale der 1. Staffel in den USA etwa 40% weniger Zuschauer vor die Bildschirme lockte als der Serienstart, hat CBS im Oktober dennoch grünes Licht für eine 2. Staffel erteilt. Nach der Absetzung von „Under the Dome“ und „Extant“ hatte der Sender schließlich eine Lücke in der Sommer-Programmierung gehabt, die noch schwieriger zu füllen gewesen wäre, wäre „Zoo“ ebenfalls entfallen. Mindestens eine weitere Staffel wird es also noch geben, doch wenn die US-Quoten dann weiterhin fallen, wird Staffel 3 sehr unwahrscheinlich:

Ebenso unwahrscheinlich erscheint es, dass ProSieben die 2. Staffel wieder ins Programm aufnehmen wird. Viel eher wird die Serie zu ProSieben Maxx oder Kabel eins abgeschoben werden. Doch das wird sich erst noch zeigen.

Darum muss man sich vorerst noch keine Sorgen machen und die Fans dürfen sich auf eine zweite Staffel freuen. Diese wird seit vergangener Woche in Vancouver schon gedreht, wie das Team über die offizielle Facebook-Seite der Serie verkündete:

 

Production on Season 2 of #ZooCBS starts today! Leave some love for the cast and crew! 󾍘 󾍘

Posted by Zoo on Wednesday, February 10, 2016

James Wolk, Kristen Connolly, Nonso Anozie, Nora Arnezeder und Billy Burke kehren  allesamt für Staffel 2 von „Zoo“ zurück, die voraussichtlich diesen Sommer bei CBS wieder ausgestrahlt werden wird. Wir halten Euch hinsichtlich weiterer Entwicklungen auf dem Laufenden.