Quelle: The Wrap

Seit heute Morgen sind alle 13 Folgen der neuen Netflix/Marvel-Serie „Luke Cage“ beim VOD-Anbieter abrufbar und wenn man den ersten Rezensionen Glauben schenkt, ist Netflix nach „Daredevil“ und „Jessica Jones“ mit dem Harlem-Helden Luke Cage (Mike Colter) ein weiterer Volltreffer gelungen. Damit bleibt die Quote der Zusammenarbeit von Marvel und Netflix weiterhin perfekt und die Zukunft sieht sehr vielversprechend aus. Bereits seit April wird „Marvel’s Iron Fist“ gedreht, die vierte von den fünf Serien, die zur ursprünglichen Vereinbarung zwischen Netflix und Marvel gehörten. Und noch bevor die Arbeit an der dritten „Daredevil“– und der zweiten „Jessica Jones“-Staffel bzw. der „Punisher“-Serie mit Jon Bernthal beginnt, wird das bislang ambitionierteste gemeinsame Projekt von Netflix und Marvel vor die Kameras gehen. Noch dieses Jahr sollen die Dreharbeiten zu „Marvel’s The Defenders“ (erster Teaser) beginnen, einem achtteiligen Miniserien-Event, das die Helden aus „Daredevil“, „Jessica Jones“, „Luke Cage“ und „Iron Fist“ gegen einen gemeinsamen Feind zusammenbringt. „Daredevil“-Showrunner Douglas Petrie and Marco Ramirez werden bei „The Defenders“ die Zügel in ihren Händen halten und 2017 soll „The Defenders“ bei Netflix veröffentlicht werden.

Viel mehr ist über die Serienversion von The Avengers leider noch nicht bekannt, außer dass natürlich Charlie Cox, Krysten Ritter, Mike Colter und Finn Jones die titelgebenden Superhelden aus New York verkörpern werden. Natürlich werden sie nicht die einzigen Charaktere aus den bisherigen Serien sein, die in „The Defenders“ auftreten werden, dazu ist die erschaffene Welt zu eng verwoben. Doch wer schafft noch den Übergang von den Einzelserien zum Ensemble-Event?

Einen weiteren Namen kennen wir jetzt. Schauspielerin Simone Missick, die in „Luke Cage“ die Polizistin Misty Knight aus Harlem spielt und ein potenzielles neues Love Interest für Luke Cage darstellt, hat in einem Interview überraschend offen verkündet, dass ihre Figur auch in „The Defenders“ dabei sein wird: (aus dem Englischen)

Ich glaube, man kann mit Gewissheit sagen, dass ich in „The Defenders“ dabei sein werde. Spoilerwarnung! Wenn ich meinen Job wegen dieses Interviews verliere, tut es mir leid! Ich sollte in „The Defenders“ dabei sein, bevor ich gefeuert wurde.

Ob man bei Marvel so glücklich über ihre Bekanntmachung sein wird…

Bis wir die Defenders gemeinsam in Aktion sehen dürfen, wird es noch etwas dauern. Zunächst einmal steht für viele Fans dieses Wochenende eine Sache an: „Luke Cage“ bingen! Den finalen Trailer zur Serie findet Ihr unten:

Welche anderen Charaktere aus den bisherigen Marvel-Serien von Netflix würdet Ihr gerne in „The Defenders“ sehen?