Quelle: Comingsoon

Vor wenigen Tagen erreichte Star Wars: Das Erwachen der Macht seine letzten großen Box-Office-Meilensteine und überschritt weltweit die $2-Milliarden-Marke und in Nordamerika die $900-Mio-Marke. Auch in Deutschland ist Episode VII mit bislang über 8,7 Mio verkauften Kinotickets ein Kassengigant. Ein Blick auf diese Zahlen reicht eigentlich aus, um zu wissen, dass Star Wars im Kino niemals enden wird. Es ist die Geldkuh von Disney, die sogar das gesamte Marvel-Universum kommerziell locker in den Schatten stellt. Alle das Merchandise für Das Erwachen der Macht wird Disney noch etliche Milliarden einbringen. Aktuell wissen wir, dass es bis 2019 jedes Jahr einen Star-Wars-Film geben wird – also noch zwei Episoden und zwei Spin-Offs. Pläne darüber hinaus sind nicht bekannt, doch diese wird es geben. Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

Wie stark der Markenname „Star Wars“ wirklich ist, wird sich zeigen, wenn Star Wars: Rogue One diesen Dezember in unsere Kinos kommt – als erster Film, der nicht Teil der Hauptreihe ist. Doch so sehr sich die Fans auf den Film auch freuen, das wahre Highlight ist noch fast zwei Jahre entfernt. Star Wars: Episode VIII kommt am 14.12.2017 in unsere Kinos und die Verwirklichung des Films ist heute einen Schritt nähergerückt. Wie der Disney-CEO Bob Iger bekanntgab, ist die erste Klappe am Set der Fortsetzung gefallen! Der Film entsteht unter der Regie von Rian Johnson (Looper), der auch das Drehbuch beigesteuert hat. Neben Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und Adam Driver erwartet uns im Sequel u. a. auch die Rückkehr von Carrie Fisher als Leia, Mark Hamill als Luke und Gwendoline Christie als Captain Phasma (und vermutlich noch einigen andere).

Zeitgleich mit dem Drehstart von Star Wars: Episode VIII hat Disney auch mit den ersten Vorbereitungen auf Episode IX begonnen. Diese kommt zwar erst irgendwann 2019 in unsere Kinos, doch bei Produktionen von diesem Ausmaß dauert die Pre-Production-Phase entsprechend lange. Deshalb ist diese Ankündigung auch keineswegs überraschend. Den Regieposten übernimmt bei Star Wars: Episode IX Colin Trevorrow, dessen Jurassic World letztes Jahr von Episode VII als erfolgreichster Film des Jahres abgelöst wurde.

Währenddessen sind die Dreharbeiten zu Star Wars: Rogue One so gut wie beendet, verriet Iger. Das ist wiederum schon eher überraschend, denn der Drehstart war erst im September und man hätte mit einer längeren Drehzeit gerechnet. Felicity Jones, Riz Ahmen, Mads Mikkelsen, Ben Mendelsohn und Forest Whitaker spielen im Star-Wars-Ableger mit, der sich mit dem Diebstahl der Baupläne des ersten Todessterns befassen wird. Rogue One wurde von Gareth Edwards (Godzilla) inszeniert und startet bei uns am 15.12.2016.

Was wünscht Ihr Euch von Star Wars: Episode VIII?