Quelle: Paramount Pictures

Wer sich daran stört, dass die neuen Star-Trek-Filme einen großen Schwerpunkt auf spektakuläre Action legen, sollte vermutlich einen weiten Bogen um die neuen TV-Spots machen, die Paramount zu Star Trek Beyond veröffentlicht hat, dem 13. Star-Trek-Kinofilm, der am 21. Juli zum 50. Jubiläum von Gene Roddenberrys Universum in unsere Kinos kommen wird. Diese sind nämlich eine reine geballte Ladung an Explosionen, Verfolgungsjagden und Schießereien, mit dem einen oder anderen trockenen Spruch dazwischen. Zu sehen gibt es dabei auch einige brandneue Szenen, der Gesamteindruck bleibt aber gleich: Regisseur Justin Lin, der sich für vier Fast-&-Furious-Filme verantwortlich zeichnete, wurde eindeutig aufgrund bestimmter Qualitäten engagiert und diese bringt er in dem Film offenbar auch zur Geltung.

Außerdem hat Paramount ein weiteres Filmposter zu Star Trek Beyond veröffentlicht und wie schon das letzte widmet es sich einzig und alleine Sofia Boutellas mysteriösem Alien Jaylah, auf die ein überproportional großer Fokus beim Marketing gelegt wird, wie ich finde. Die schräge Schrift und die lässig im Kapitänssitz sitzende Badass-Kriegerin sollen wohl einen besonders „coolen“ Eindruck erwecken.

Star Trek Beyond TV Spots Poster

Offizieller Inhalt:

„Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden. Doch statt in Sicherheit befindet sie sich plötzlich zwischen den Fronten eines scheinbar ausweglosen Konflikts. Getrennt voneinander und ohne Kontakt zur Außenwelt ziehen Kirk und sein Team in den Kampf gegen einen mysteriösen und übermächtigen Feind.“