Sherlock Special Start Trailer

Quelle: BBC

Nach monatelangen Spekulationen, in denen man sich über jeden so winzigen Schnipsel an Informationen und jedes neue Bild oder 10 Sekunden Videomaterial zum kommenden "Sherlock"-Special gefreut hat, hat BBC jetzt eine regelrechte Flut an Updates über uns gebracht und diese könnten kaum aufregender sein.

Zunächst einmal, wissen wir jetzt, dass das Special, entgegen früheren Vermutungen, nicht zu Weihnachten ausgestrahlt werden wird, sondern am Neujahrstag 2016, und zwar sowohl in den USA (bei PBS) als auch in Großbritannien (bei BBC) und damit genau zwei Jahre nach dem Ausstrahlungsstart der dritten und vier Jahre nach dem Start der zweiten Serienstaffel. Vermutlich dachte man sich, dass es eigentlich keinen Grund gibt, das bewährte Schema zu ändern, insbesondere da die Premiere der dritten Staffel die höchste Einschaltquote einer britischen Dramaserie seit 2001 erzielte. Wann das Special in Deutschland ausgestrahlt werden wird, ist noch unklar. Zwar meldete ARD bereits vor zwei Wochen über Twitter, dass das Special auch bei uns am 1. Januar um 21:45 laufen würde, zog die Aussage jedoch kurze Zeit darauf zurück mit dem Kommentar, der angegebene Termin könne noch nicht bestätigt werden. Es heißt also warten und hoffen.

Auch wenn das Special nicht sofort bei uns im Fernsehen laufen wird, gibt es in einigen Städten vielleicht doch die Möglichkeit, es schnell zu sehen. Wie auf der offiziellen Facebook-Seite von "Sherlock" bekanntgegeben wurde, wird das Special auch in ausgewählten Kinos rund um die Welt gezeigt werden. Da bei uns auch schon "Doctor Who"-Specials im Kino liefen, ist es denkbar, dass auch "Sherlock" in diversen Lichtspielhäusern zu sehen sein wird. An interessierten Fans wird es sicherlich nicht mangeln. Die Kinoversion soll sogar 20 Minuten an exklusivem Material beinhalten. Wir halten Euch dazu auf dem Laufenden.

Zudem wurde auch der offizielle Titel des Specials enthüllt: "Sherlock: The Abominable Bride" (übersetzt: "Sherlock: Die abscheuliche Braut"). Das Special soll von der restlichen Serie komplett unabhängig sein und spielt im viktorianischen London, der Zeitepoche des "echten" Sherlock Holmes von Arthur Conan Doyle.

Jetzt haben wir aber genug zum "Sherlock"-Special erzählt und möchten Euch auch was zeigen. BBC hat einen verlängerten Trailer zu "Sherlock: The Abominable Bride" veröffentlicht, den Ihr unten sehen könnt. Es sieht nach einer überraschend düsteren Geschichte aus, auch wenn Referenzen zu Sherlock-Holmes-Klischess nicht ausbleiben, wodurch die Vorschau auch einen Grad an Verspieltheit gewinnt.

Es ist schon ungewöhnlich, Benedict Cumberbatch und Martin Freeman plötzlich als diese ganz klassischen Versionen ihrer Charaktere in einer anderen Zeit zu sehen, doch ich bin auf dieses Experiment sehr gespannt. Egal in welcher Zeit, man kann sich bei "Sherlock" auf tolle Darsteller und ein cleveres Drehbuch freuen.

Wer jedoch wissen will, wie es in der Hauptgeschichte weitergeht (und wer könnte nach DEM Ende von Staffel 3 nicht darauf gespannt sein?) muss sich vermutlich bis 2017 gedulden. Erst im Frühjahr 2016 sollen die Dreharbeiten zur vierten "Sherlock"-Staffel beginnen.

Unten haben wir noch zwei Poster zum Special – eins zur TV-Ausstrahlung und eins zum Kino-Event.

Sherlock Special Start PosterSherlock Special Start Kinoposter

Seid Ihr gespannt auf das 90-minütige Special und wie findet Ihr den Ansatz, die Geschichte in der Vergangenheit spielen zu lassen?