Razzies 2015 Gewinner

Quelle: Razzies

Heute Nacht werden in Hollywood die Oscars verliehen (mehr dazu später bei uns), doch letzte Nacht gab es bereits die Anti-Oscars. Die Goldenen Himbeere, auch als Razzies bekannt, wurden zum 35. Mal verliehen. Der große Gewinner: Kirk Cameron’s Saving Christmas, eine für fundamentalistische Christen gedrehte Weihnachtskomödie des streng gläubigen wiedergeborenen Christen Kirk Cameron, der dem Filmtitel auch prompt seinen Namen angehängt hat, weshalb es wohl auch den Preis für das schlechteste Leinwandpaar gab: für ihn und sein Ego. Außerdem gewann der Film, der auf dem Kritiken-Aggregationsportal RottenTomatoes keine einzige positive Rezension vorzuweisen hat, die Auszeichnungen für den schlechtesten Film, den schlechtesten Hauptdarsteller und das schlechteste Drehbuch. In die deutschen Kinos hat der Film es nicht geschafft und ich bezweifle, dass dieser auf ein sehr spezifisches US-Publikum ausgerichtete Film es überhaupt in irgendeiner Form nach Deutschland schaffen wird. Immerhin muss man den Wählern zugute halten, dass hier nicht lediglich ein Film ausgezeichnet wurde, der die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde (so wie ich das bei den Nominierung noch vorgeworfen habe), sondern tatsächlich ein Rohrkrepierer. Am Ende des Artikels haben wir für Euch einen Trailer zum Film angehängt.

Doch die Razzies ließen es sich nicht nehmen, trotzdem dem meistnominierten Film. Transformers: Ära des Untergangs, zwei Preise zu geben: Michael Bay und Nebendarsteller Kelsey Grammer konnten sich über Auszeichnungen "freuen". Schon für den zweiten Transformers gewann Bay den Razzie.

Unter Frauen wählten die Razzies Cameron Diaz und Megan Fox als jeweils schlechteste Hauptdarstellerin und schlechteste Nebendarstellerin. Beide waren zwar zuvor schon nominiert, wurden aber diesmal erstmals ausgezeichnet – Fox übrigens für einen von Michael Bay produzierten Film (Teenage Mutant Ninja Turtles).

Alle Nominierungen für die diesjährigen Razzies findet Ihr hier und die Gewinner sind unten zu sehen:

Schlechtester Film

Kirk Cameron’s Saving Christmas

Schlechtester Hauptdarseller

Kirk Cameron (Kirk Cameron’s Saving Christmas)

Schlechteste Hauptdarstellerin

Cameron Diaz (Sex Tape und Die Schadenfreundinnen)

Schlechtester Nebendarsteller

Kelsey Grammer (Transformers: Ära des Untergangs, The Expendables 3, Legends of Oz: Dorothy’s Return, Denk wie ein Mann 2)

Schlechteste Nebendarstellerin

Megan Fox (Teenage Mutant Ninja Turtles)

Schlechtester Regisseur

Michael Bay (Transformers: Ära des Untergangs)

Schlechtestes Drehbuch

Kirk Cameron’s Saving Christmas

Schlechtestes Prequel, Remake, Rip-Off oder Sequel

Annie

Schlechteste Leinwandkombination

Kirk Cameron und sein Ego in Kirk Cameron’s Saving Christmas

The Razzie Redeemer Award (Preis für die positivste Karrierewende)

Ben Affleck (vom Razzie-Gewinner für Liebe mit Risiko – Gigli zum Oscar-Darling mit Argo und Gone Girl)

_______________________________________________