Legends of Tomorrow Trailer Jonah Hex

Quelle: The CW

Nach einer dreiwöchigen Pause kehrt "DC’s Legends of Tomorrow" am 31. März bei The CW mit der zweiten Hälfte der ersten Staffel zurück. Die verbleibenden acht Episoden werden dann in einem Rutsch bis zum 19. Mai ausgestrahlt werden. Um die Vorfreude unter den Fans noch ein wenig zu steigern hat der Sender jetzt eine umfassende Vorschau auf die nächsten Folgen veröffentlicht, die verrät, dass die Fans neben gewohnt spaßiger Action auch einige vertraute Gesichter sowie bekannte Comic-Figuren erwarten – allen voran Revolverheld Jonah Hex, gespielt von Jonathon Schaech, der in der 11. Episode der Serie sein Debüt feiern wird und auf unser Heldenteam im Wilden Westen trifft. Jonah Hex war bereits Protagonist des gleichnamigen Kinofilms, in dem Josh Brolin den Mann mit dem vernarbten Gesicht gespielt hat, doch wundert Euch nicht, wenn Ihr von dem Film nichts gehört habt – er ging 2010 sang- und klanglos an den Kinokassen unter und wurde hierzulande erst gar nicht in die Kinos gebracht. Man kann hoffen, dass der an sich sehr coole Charakter in der Serie einen besseren Eindruck macht.

Darüber hinaus gibt es ein Wiedersehen mit Matt Nable als Ra’s al-Ghul und wir treffen auch seine junge Tochter Talia. Auch Emily Bett Rickards' Felicity schaut (im Rollstuhl!) vorbei:

https://youtu.be/mqY7pNKrMYw

Die Vorschau macht Spaß und mehr denn je fühlt sich "Legends of Tomorrow" in dieser an wie eine US-amerikanische Version der britischen Kultserie "Doctor Who" an, wobei der Vergleich von den Machern durchaus beabsichtigt war.

Vor wenigen Wochen hat The CW "Legends of Tomorrow" um eine zweite Staffel verlängert, bei der mit Sicherheit noch andere DC-Comichelden mitmischen werden. Einen deutschen Starttermin hat die Serie leider noch nicht.